Kooperation zwischen Lz Labs und AWS

Mainframe-Anwendungen in der Cloud

| Autor: Wilfried Platten

Mainframe-Anwendungen in der Cloud? Warum eigentlich nicht...
Mainframe-Anwendungen in der Cloud? Warum eigentlich nicht... (Bild: phonlamaiphoto - stock.adobe.com)

Raus aus dem Host, rein in die Cloud. Die Kooperation von Lz Labs und Amazon Web Services gestattet es, Mainframe-Anwendungen in der AWS-Cloud zu betreiben.

Der Mainframe gilt ja als letzte hermetische IT-Truhe. Doch seit einiger Zeit bietet sich die Option, Bestandsanwendungen auf Linux-Plattformen in der AWS-Cloud zu fahren. Dafür ist nur wenig Migrations-, Kompilierungs- oder Reformatierungsaufwand notwendig, so Lz Labs.

Software Defined Mainframe

Grundlage dafür ist einerseits die Aufnahme von Lz Labs als Technologiepartner im AWS Partner Network (APN) und andererseits ist das Software Defined Mainframe (SDM) des IT-Unternehmens. SDM eine „Managed-Customer-Application-Container“-Technologie, die die Option bietet, Mainframe-Anwendungen auf offenen Systemen, ohne Neukompilierung oder Konvertierung von Datentypen auszuführen.

SDM stellt eine Laufzeitumgebung zur Verfügung, die die notwendigen funktional gleichwertigen Subsystem-APIs unterstützt, um eine transparente Ausführung der binären Images dieser Programme und Daten zu ermöglichen. In offenen Umgebungen lassen sich diese Anwendungen so leichter in mobile, IoT-, Cloud- und DevOps-Strategien integrieren. Damit eröffne sich auch ein eleganter Ausweg aus der Nachwuchskrise, so Lz Labs; denn die Applikationen müssen nicht mehr von immer rarer werdendem Mainframe-Personal verwaltet werden.

Geballter Support

Für Unternehmen, die Anwendungen vom Mainframe auf die AWS-Cloud migrieren, ist Unterstützung sowohl von Lz Labs als auch von AWS angekündigt, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen. „Durch die Zusammenarbeit mit AWS ermöglichen wir unseren Kunden eine übergreifende Multivendor-Cloud-Strategie bei der Nutzung ihrer Mainframe-Anwendungen in der Cloud“, erkläutert Thilo Rockmann, Chairman und COO von Lz Labs.

„Moderne Cloud-Plattformen stellen die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Servicefreundlichkeit des Mainframes bereit. Aus diesem Grund erwarten unsere Kunden von uns, dass wir Re-Hosting bei ihrem präferierten Cloud-Service-Provider anbieten. Bei der Migration ihrer Anwendungen auf einen Software Defined Mainframe in der Cloud können sich Unternehmen auf die AWS-Plattform verlassen, um diese auch weiter zuverlässig und nahtlos zu betreiben.“

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45516805 / Virtualisierung)