Suchen
 Kriemhilde Klippstätter ♥ DataCenter-Insider

Kriemhilde Klippstätter

Artikel des Autors

Das neue Blade-System „Poweredge MX“; allein das Chassis wiegt 40 Kilogramm.
Dell Technologies Forum in München

„Die Digitalisierung ändert nichts…nur alles“

„Die IT muss schneller werden“, fordert Dinko Eror, Senior Vice President und Managing Director Dell EMC Deutschland, zur Eröffnung des Technologie Forums seiner Firma in den Münchner Eisbach Studios. Dell EMC hat das neue Blade-System „PowerEdge MX“ mit an die Isar gebracht, das mit einigen technischen Leckerbissen ausgestattet ist und unter anderem natürlich auch schneller arbeitet als der Vorgänger.

Weiterlesen
Die Marschrichtung ist vielen Unternehmen unklar

Quo vadis Datacenter?

Das Marktforschungsinstitut IDC hat interessiert, wie sich die deutschen Unternehmen auf die zukünftigen Herausforderungen von Digitalisierung, Internet of Things und IT-Transformation einstellen. Ergänzt wurde die Präsentation der Umfrageergebnisse am vergangenen Freitag von einer Gesprächsrunde aus Anbietern von Rechenzentrums- und Cloud-Diensten.

Weiterlesen
 Die erste visualisierte und integrierte  Kommandozentrale
Huawei und seine Firmenkultur

Trotz Globalisierung hat der heimische Markt – noch - Vorrang

Bei uns kennt man Huawei in der breiten Öffentlichkeit allenfalls als einen weiteren Hersteller von Smartphones und anderen Mobilgeräten. Dabei hat sich das chinesische Unternehmen in nur 30 Jahren zum Allround-Anbieter von Kommunikations- und Digitaltechnik entwickelt und nimmt derzeit Platz 83 auf der Liste der Fortune Global 500 ein. Ein Besuch auf dem Firmen-Campus in Shenzhen, in der Freihandelszone nahe der Grenze zu Hongkong, hilft, den rasanten Aufstieg zu verstehen.

Weiterlesen
Alexander Wallner, Senior Vice President bei Netapp und als General Manager für das europäische Geschäft (EMEA) zuständig.
Die Zukunft liegt in Storage- und Compute-Knoten

Comeback: Die kommenden 25 Jahre plant Netapp auch als Software-Company

Netapp gibt sich nach Jahren der relativen Stagnation zuversichtlich, den Turnaround innerhalb von drei Jahren geschafft zu haben. Zum 25. Geburtstag ist sich die Company sicher, dass man mit Hardware und Systemen auch weiterhin Blumentöpfe gewinnen könnte, um die Gewinne allerdings wieder auf den Wachstumspfad zu bringen, setze man aber lieber und vor allem auf das Daten-Management.

Weiterlesen
Kurz erklärt: Managed Services
IT-Dienste als Utility einkaufen

Was sind Managed Services?

„Outsourcing“ wurde bereits in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts von den Fertigungsbetrieben der westlichen Länder betrieben, die damals ihre Produktion in asiatische Staaten verlagerten. In den 80er Jahren tauchte der Begriff dann in der IT auf, als große Unternehmen ihre EDV an Dienstleister wie EDS vergaben. Managed Services sind die Dienste, die solche Firmen für ihre Kunden erbringen.

Weiterlesen
Hardware ist greifbar

Was ist Hardware?

Im Englischen bezeichnet das Wort Hardware alle Eisenwaren. Zur Computer-Hardware zählt alles, was angreifbar ist, also Baugruppen im Rechner wie Prozessoren und Arbeitsspeicher sowie Peripheriegeräte, die sich um den Rechner herum gruppieren. Für Computersysteme werden sowohl Hardware als auch Software (Programme und Daten) benötigt.

Weiterlesen
HOSTING & SERVICE PROVIDER SUMMIT 2015 wirft seine Schatten voraus

Beirat Blatz: „Ein verteiltes Rechenzentrum aus Gründen der Sicherheit“

Matthias Blatz, geschäftsführender Gesellschafter der Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG, hat das „verteilte Rechenzentrum“quasi erfunden. Es bietet seinen kleinen und mittelgroßen Kunden Sicherheit, die sich sonst nur Großfirmen leisten. Im Interview erläutert er das Konzept - vom Stromverbrauch bis Virtualislierung und Backup.

Weiterlesen