Atix Orcharhino 5.4.0 Update für Datacenter-IT-Automatisierungs-Tool, neue Veranstaltungen

Redakteur: Ulrike Ostler

Atix ist eine Open-Source-Company in München, die sich IT-Automatisierung auf die Fahnen geschrieben hat. Mit der Version 5.4.0 steht nun das jüngste Update von ools zur Datacenter-Automatisierung „Orcharhino“, dem Tool zur Datacenter-Automatisierung, bereit.

Anbieter zum Thema

Das ist das geschützte Zeichen des Automatisierungs-Tool „Orcharhino“.
Das ist das geschützte Zeichen des Automatisierungs-Tool „Orcharhino“.
(Bild: Atix)

Highlights in dem jüngsten Orcharhino-Release sind die Integration vom Suse-Betriebssystem-Release „SLES15 SP2“ in den „Orcharhino Web-Installer“, das Update der „Foreman Ansible Modules“ auf Version 1.0 sowie ein Update unserer Client Packages für Oracle, „CentOS“, „RHEL“ in den Versionen 8, 8.1 and 8.2 .

Weitere neue Features sind unter anderem:

  • bessere Verwaltung des HTTP-Proxys während der Installation von Orcharhino; unterstützt werden HTTP-Proxys mit HTTPS
  • Verwendung von rhsm.conf als Informationsquelle für die HTTP-Proxy-Konfiguration
  • Unterstützung von Squid-Proxys im Debian-Bootstrap-Skript
  • standardmäßige Verwendung der neuesten OS-Repository bei neuen Installationen

Neben den Features hat der Hersteller bei diesem Release verstärkt den Fokus auf eine Erweiterung der Orcharino-Dokumentation gelegt. Es gibt:

  • einen neuen „Puppet“-Guide
  • einen neuen User Management Leitfaden
  • extended Red Hat Repository und Subscription-Seiten
  • extended Host-Groups-Seiten
  • neue Anweisungen zum manuellen Anhängen vorhandener Hosts
  • neue Anweisungen zum Hinzufügen von Ubuntu GPG-Schlüsseln
  • neue Anweisungen zum erforderlichen Inhalt für Smart-Proxy-Installationen

Veranstaltungshinweise

Vom 19. bis 21. Oktober 2020 finden die „Open Source Automation Days“ statt.

Bereits am 9.9. 2020 findet die Auftaktveranstaltung zur „CLOUD Technology & Services Conference 2020“ der Vogel IT-Akademie statt; DataCenter-Insider ist hier Medienpartner.

Jan Bundesmann wiederum ist IT Consultant bei der Atix AG. Er spricht auf der Veranstaltung zum Thema: „Wer sind diese Cloud-Natives?“

Jan Bundesmann hat sich auf Infrastrukturautomatisierung spezialisiert und unterstützt Kunden bei ihren Container-Workflows. Bereits im Alter von 15 Jahren war er passionierter Linux-Nutzer und ist es bis heute. Inzwischen ist er begeisterter Automatisierer.

Außerdem ist Atix auf dem SERVICE PROVIDER SUMMIT 2020 vertreten:

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:46762341)