Analysten über Cloud-Szenarien und -Perspektiven in der Bankenindustrie

Finanzinstitute adaptieren Cloud-Computing

| Autor / Redakteur: Andreas Zilch und Arnold Wagner / Ulrike Ostler

Flexibilisierung der Banken-IT funktioniert per Private-Cloud-Services.
Flexibilisierung der Banken-IT funktioniert per Private-Cloud-Services. (Bild: © olly - Fotolia)

Banken investieren in Regulierungsprojekte, in die Integration digitaler Vertriebskanäle, Core-Banking-Systeme, Mobile-Banking-Plattformen, Big Data und Analytics sowie in Cloud-Computing-Services. Die IT-Service-Industrie sollte frühzeitig die Potenziale erkennen und ihre Strategien und Lösungen marktorientiert fokussieren.

Die Bankenindustrie befindet sich global und gerade auch in Deutschland in einem intensiven Transformationsprozess. Die Umsetzung der Finanzmarktregulierung und die damit verbundenen Prozessanpassungen treiben den Wandel der Geschäftsmodelle.

Cloud-Computing-Services, als ein Trend zur Flexibilisierung der IT-Infrastruktur und Kosteneffizienz (Multi-Sourcing) steht – für viele wohl überraschend – auf der Agenda des Top Managements bei Banken und Finanzinstituten. Cloud Computing erfordert von Banken eine klare IT-Sourcing-Strategie mit Fokussierung auf die eigenen Kernkompetenzen.

In den Planungsprozess der Cloud-Architektur sind zukünftige Innovationen einzubeziehen (Agilität). Die IT-Service-Industrie hat das Potenzial – und auch die Notwendigkeit – sich bereits in der Marktevaluierung und in den Entscheidungsprozessen durch konzeptionelle Expertise zu positionieren.

Der Schlüssel zum Erfolg

Der Schlüssel für ein erfolgreiches Cloud-Konzept ist die Identifikation von geeigneten Geschäftsfeldern. Insbesondere neue Anwendungsfelder, die durch die zunehmende Digitalisierung der Bankprodukte und Prozesse entstehen, haben Potenzial (Digital Banking, Mobile Service).

Andreas Zilch veröffentlichte eine Reihe von Reports über Server-, Software- und Servicethemen sowie Bücher zum Thema E-Business und zur AS/400 und ist häufig als Sprecher bei Konferenzen und Seminaren im Einsatz.
Andreas Zilch veröffentlichte eine Reihe von Reports über Server-, Software- und Servicethemen sowie Bücher zum Thema E-Business und zur AS/400 und ist häufig als Sprecher bei Konferenzen und Seminaren im Einsatz. (Bild: Experton Group)

Das Konzept Cloud-Analytics soll Banken und Börsenbetreibern helfen, die Handelsmechanismen der Finanzmärkte besser zu verstehen. Private-Cloud-Konzepte ermöglichen Konzepte zur Zentralisierung von IT-Services (Synergien) in dezentral organisierten Bankensektoren.

Im Retail Banking nutzen Bankkunden heute schon Produkte und Services über das Internet (Online-Banking) oder über mobile Plattformen und sind damit zumindest teilweise in der Cloud aktiv. Auch in der bankinternen Zusammenarbeit oder Kunde-Bank-Interaktion (Collaboration-Online-Plattform) können Cloud-Konzepte sinnvoll sein. Zukünftig ist die Cloud-Integration von neuen Bankservices in die offene interaktive Cloud-Infrastruktur der sozialen Netzwerke oder in die Konzepte des semantischen Webs denkbar („Internet der Dinge“).

Prominentes Beispiel

Für die Bankenindustrie bietet Cloud Computing Chancen, birgt aber auch Risiken. Herausforderungen sind auf technischer, wirtschaftlicher, organisatorischer und juristischer Ebene.

Ein Beispiel: Die Offenheit der Public Cloud verträgt sich derzeit nicht mit den aufsichtsrechtlichen Vorgaben (BaFin, KWG), sowie den Datenschutz- und Risiko-Überlegungen. Daher findet hier der Einsatz von Cloud-Computing-Technologien in erster Linie in der Private Cloud statt. Auch die Systemperformance kann bei Echtzeit-Anwendungen (Antwortzeiten) ein kritischer Faktor sein. Im deutschen Bankensektor sind mittlerweile auch schon öffentliche Cloud-Initiativen mit unterschiedlichen Stoßrichtungen sichtbar.

Für besondere Aufmerksamkeit im Markt hat die Gründung der Deutsche Börse Cloud Exchange AG gesorgt. Der Cloud-Broker will im ersten Quartal 2014 mit Unterstützung externer System- / Integrationspartner in Betrieb gehen. Die Cloud Exchange will unter anderem die Umsetzung der Standardisierung vorantreiben.

Joint-Venture mit UniCredit

Der UniCredit-Konzern (HVB) hat in 2013 ein Joint Venture zwischen dem internen IT-Service Provider Ubis (49 Prozent) und IBM (51 Prozent) über mehrere Milliarden Euro angekündigt. Das Joint Venture soll zukünftig Cloud Services für den gesamten UniCredit-Bankkonzern erbringen.

Arnold Wagner: „Die Bankenindustrie wird zunehmend ein Wachstumsmarkt für die IT-Serviceindustrie, so wird das Marktvolumen von IT-Services 2014 im Finanz-Segment um 6,5 Prozent steigen, während der Ausgabenzuwachs in der deutschen Wirtschaft insgesamt nur bei 5,3 Prozent liegen wird.“
Arnold Wagner: „Die Bankenindustrie wird zunehmend ein Wachstumsmarkt für die IT-Serviceindustrie, so wird das Marktvolumen von IT-Services 2014 im Finanz-Segment um 6,5 Prozent steigen, während der Ausgabenzuwachs in der deutschen Wirtschaft insgesamt nur bei 5,3 Prozent liegen wird.“ (Bild: Experton Group)

Cloud Service Provider sollten im Rahmen einer Marktanalyse die Business-Initiativen, Investitionsplanungen und IT-Strategien der Bankenindustrie analysieren und die konkreten Business-Potenziale im Wettbewerb bewerten. Darüber hinaus sind ein Marktüberblick zu Cloud Services, Technologien, Beratungspotenziale, Stärken und Schwächen der Cloud Service Provider, die Positionierung der Anbieter nach Segmenten sowie die strategischen Entscheidungskriterien für die eigene Investitionsplanung zielführend.

Die Autoren:

Andreas Zilch ist Vorstand der Experton Group AG. Arnold Wagner ist Experton Group Director Advisor Financial Service und Member of International Bankers Forum Frankfurt.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42562800 / Banken, Versicherungen, Finanzwesen)