Suchen

Rundum-Sorglos-Paket für Applikations-Sicherheit F5 Networks kauft Shape Security

| Autor: M.A. Sylvia Lösel

Nach der Übernahme von NGINX im März dieses Jahres, erweitert F5 Networks sein Portfolio nun erneut. Mit dem Anbieter Shape Security erwirbt F5 für rund eine Milliarde US-Dollar einen KI-Spezialisten.

Firmen zum Thema

Mit Zukäufen erweitert F5 Networks sein Portfolio und macht sich fit für die Software-Ära.
Mit Zukäufen erweitert F5 Networks sein Portfolio und macht sich fit für die Software-Ära.
(Bild: fotografiedk - stock.adobe.com)

Wie fast alle Netzwerk-Anbieter macht sich auch bei F5 Networks der Wandel vom Hardware- zum Software-Anbieter bemerkbar. Um das Portfolio in dieser Hinsicht auszubauen, übernimmt F5 Networks nun den Spezialisten für Applikations-Sicherheit Shape Security für rund eine Milliarde US-Dollar. Dank der KI- und Machine-Learning-Fähigkeiten können mit den Lösungen von Shape neue Services rund um den Applikationsschutz entstehen.

„Wenn Sie das Knowhow von F5 und NGINX mit den Analysen von Shape kombinieren, die sich aus der Abwehr von einer Milliarde Anwendungsangriffen pro Tag ergeben, haben Sie ein Unternehmen, das mehr Anwendungen sichern kann als jedes Unternehmen der Branche “, erklärt CEO François Locoh-Donou.

Der Zukauf passt zur Strategie von F5, „Marktführer für Multi-Cloud-Anwendungsdienste zu werden", so der CEO.

Genau so wie sich das Unternehmen verändert, bedarf es auch Veränderungen in der Partnerlandschaft, wie Chris Dercks, Regional Vice President DACH im Gespräch erläutert. „Wir wollen auch unsere Partner mit auf die Reise nehmen und haben dafür unser Partnerprogramm angepasst." F5 Networks setzt auf einen komplett indirekten Vertrieb und sieht in der Multi-Cloud und der Containerisierung von Anwendungen zahlreiche neue Geschäftsmöglichkeiten für seine Fachhandelspartner.

(ID:46297136)

Über den Autor

M.A. Sylvia Lösel

M.A. Sylvia Lösel

Chef vom Dienst (Online), Redakteur/Editor