Mittler zwischen API-Anbietern und Software-Entwicklern

Cloudrail soll zentraler API-Marktplatz werden

| Redakteur: Stephan Augsten

CloudRail will eine zentrale Anlaufstelle für API-Bereitsteller und Entwickler werden.
CloudRail will eine zentrale Anlaufstelle für API-Bereitsteller und Entwickler werden. (Bild: CloudRail)

Um API-Anbieter und Software-Entwickler besser zu vernetzen, möchte Cloudrail das gleichnamige Integrationsportfolio zum API-Marktplatz ausbauen. Hierfür konnten nun Investoren gewonnen werden, die die Pläne finanziell mit einem sechsstelligen Betrag unterstützen.

Die bestehende API-Integrationssoftware von Cloudrail ermöglichen es beispielsweise, Cloud-Storage-Dienste wie „Dropbox“ oder „Google Drive“ in die eigenen Apps einzubinden. Hierfür werden universelle APIs zentral bereitgestellt, was die Integration vereinfacht und dem Developer die Wartung abnimmt.

Mit dem Ziel, einen API-Marketplace aufzubauen, will das Start-up nun sein Angebot an universellen APIs erweitern, um neue Märkte adressieren zu können, wie Cloudrail-Gründer und -Geschäftsführer Felix Kollmar unterstreicht: „Unsere Vision ist, der zentrale Anlaufpunkt für API-Integrationen zu werden.“ Dabei sollen neben typischen SaaS-Bereichen auch das Internet of Things beziehungsweise Industrie 4.0 eine zentrale Rolle spielen.

Die Investoren

Mit diesen Ambitionen konnte sich Cloudrail nun ein „hohes sechsstelliges Investment“ sichern. Geldgeber sind das Family Office von Ulrich Turck, Geschäftsführer und Teilhaber der Turck Gruppe, einem Anbieter von industriellen Automationsangeboten, die ISB Rheinland Pfalz und bestehende Investoren.

„Eine wachsende Zahl an Unternehmen versteht den Wert von APIs und strategischen Integrationen in Systeme Dritter“, glaubt Turck. In den meisten Fällen seien sie zwar fähig, die API technisch zu realisieren, aber scheiterten am Aufbau einer Entwickler-Community. Software Entwickler können Cloudrail kostenlos nutzen. Die Lösung ist für die Plattformen Android, iOS, Node.js sowie Java verfügbar und bietet Integrationen aus einer stetig wachsenden Anzahl an Kategorien wie Cloud-Storage, Social Media oder Messaging.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45126257 / Strategien)