Desktoperweiterungen des Betriebssystems im Griff behalten Widgets unter Windows 11 bearbeiten

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Mit Widgets bietet Microsoft in Windows 11 ähnliche Möglichkeiten, die auch auf Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen. Anwender können direkt dem Desktop Informationen anzeigen lassen, zum Beispiel Nachrichten, Dokumente oder andere Daten. Dieser Beitrag zeigt die Steuerung der Widgets.

Firmen zum Thema

Windows-Netzwerke verwalten (Image by Gerd Altmann from Pixabay)
Windows-Netzwerke verwalten (Image by Gerd Altmann from Pixabay)
(Windows-Netzwerke verwalten (Image by Gerd Altmann from Pixabay))

Widgets sind Informationsfenster, die Windows 11 direkt auf dem Desktop einblenden kann. Besitzer von Android-Geräten kennen das schon länger und auch in iOS und iPadOS hat Apple diese Funktionen mittlerweile etabliert.

Auch wenn Microsoft kein Betriebssystem für Smartphones und Tabletts mehr im Angebot hat, will der Konzern dennoch auch in diesem Bereich Funktionen in Windows 11 einbinden. Dazu gehören übrigens auch die Möglichkeiten Android-Apps direkt in Windows 11 einzubinden. Dazu soll in Zukunft wohl das Windows-Subsystem für Android neben dem Windows-Subsystem für Linux zum Einsatz kommen.

Widgets funktionieren aber auch ohne das Windows-Subsystem für Android aktuell noch mit einer beschränkten Anzahl an Apps, die diese Funktion beherrschen. Es ist aber zu erwarten, dass die Funktion deutlich aufgebohrt wird, spätestens dann, wenn Android-App wirklich nahezu uneingeschränkt in Windows funktionieren.

Bei den Widgets handelt es sich um Kacheln, die Anwender auf dem Desktop einblenden können. Die Kacheln füllt Windows 11 mit den geforderten Informationen, Die interaktiven Kacheln sind im Grunde genommen aber auch bereits in Windows 8 verfügbar gewesen, erhalten mit Windows 11 als Widget aber ihr Revival

Widgets aktivieren

Die Widgets werden über das Icon in der Taskleiste aktiviert. Dieses Icon lässt sich in den Einstellungen bei "Personalisierung\Taskleiste" oder über das Kontextmenü der Taskleiste mit "Taskleisteneinstellungen" ein- und ausblenden.

Nach dem Anklicken des Icons blendet Microsoft auf der linken Seite eine Liste der vorgegebenen Widgets ein. Bei den Widgets ist oben rechts jeweils ein Menü mit drei Punkten zu sehen.  Durch einen Klick auf den Menüpunkt kann die Größe des Widgets zwischen klein, mittel und groß gewählt werden. Außerdem lassen sich Widgets an dieser Stelle auch ausblenden ("Widget entfernen") oder an die eigenen Anforderungen anpassen mit "Widget anpassen".

Widgets anordnen und mit Gruppenrichtlinien steuern

Mit Drag & Drop können die Widgets so angeordnet werden, wie es der Benutzer wünscht.  Die Schaltfläche "Widgets hinzufügen" zeigt alle Widgets an, die das System einblenden kann. Admins können die Widgets auch mit Gruppenrichtlinien steuern. Die Einstellungen sind über "Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Widgets" zu finden.