Thomas Joos ist Autor von mehr als 50 Fachbüchern und hunderten Artikeln. Mehr Informationen erhalten Sie auch auf seinem Blog.
Wir freuen uns, dass er nun auch für unsere Leser bloggt. Freuen Sie sich auf seine Praxis-Tipps.


Mozilla Firefox im Unternehmenseinsatz

Konfiguration des Browsers mit Gruppenrichtlinien

Mozilla Firefox im Unternehmenseinsatz

Auch Firefox kann im Unternehmenseinsatz recht umfangreich abgesichert werden. Dazu stellen die Entwickler auch Gruppenrichtlinienvorlagen zur Verfügung lesen

Erweiterungen in Google Chrome mit Gruppenrichtlinien steuern

Browser in Unternehmen automatisieren

Erweiterungen in Google Chrome mit Gruppenrichtlinien steuern

Erweiterungen sind in Google Chrome eine wichtige Funktion. Sie können über Gruppenrichtlinien die Installation von Erweiterungen blockieren und Anpassungen vorgeben. Es besteht auch die Möglichkeit Erweiterungen automatisiert zu installieren. lesen

Die Zertifizierungsstellentypen und -Aufgaben verstehen

Active Directory-Zertifikatsdienste in Windows Server 2016/2019

Die Zertifizierungsstellentypen und -Aufgaben verstehen

Der Einsatz einer internen Zertifizierungsstelle ist in Active Directory nahezu unerlässlich. Viele aktuelle Serversysteme von Microsoft oder auch Drittanbietern benötigen Zertifikate für den Zugriff. Beispiel dafür ist Exchange Server 2013/2016/2019, die Remotedesktopdienste oder auch SharePoint. Auch SQL Server benötigt ein Zertifikat, wenn Sie Verbindungen verschlüsseln wollen. lesen

Zertifikate im IIS-Manager abrufen

Active Directory-Zertifikatsdienste nutzen

Zertifikate im IIS-Manager abrufen

Sie können SSL auf Webservern, zum Beispiel SharePoint oder Remotedesktopdienste und Exchange nur verwenden, wenn der Server über ein Serverzertifikat verfügt. Dieses müssen Sie zunächst von der Zertifizierungsstelle anfordern und installieren. In diesem Beitrag zeigen wir, wie das geht. lesen

Windows Server Virtual Machine Licensing

Virtuelle Server lizenzieren

Windows Server Virtual Machine Licensing

Mit seinen Serverprodukten System Center, SQL Server und auch Windows Server 2019 ändert Microsoft teilweise deutlich seine Lizenzierungspolitik, vor allem im Vergleich zu Windows Server 2012/2012 R2. Im Vergleich zu Windows Server 2016 bleibt vieles beim Gleichen. lesen

Voraussetzungen für die Verwendung des Offline-Domänenbeitritts

Server und Arbeitsstationen an Windows-Domänen anbinden

Voraussetzungen für die Verwendung des Offline-Domänenbeitritts

Damit Sie den Offline-Domänenbeitritt verwenden können, müssen Sie Windows 7/8/8.1, Windows 10 oder Windows Server 2008 R2/2012/2012 R2/2016 /2019 als Betriebssystem einsetzen. Sie können diese Betriebssysteme aber auch in Domänen aufnehmen, die noch keine Domänencontroller unter Windows Server 2016/2019 betreiben. lesen

Sichern von Active Directory-Zertifikatdiensten

Datensicherung in Microsoft-Netzwerken

Sichern von Active Directory-Zertifikatdiensten

Die wichtigsten Daten der Active Directory-Zertifikatdienste lassen sich auch sichern. Dazu stellen die Zertifikatsdienste selbst die Möglichkeit zur Verfügung, um die entsprechenden Daten zu sichern. Die Sicherung kann in der Verwaltungskonsole für Zertifikate vorgenommen werden. lesen

Alluxio - Open Source Memory Speed Virtual Distributed Storage

Storage für Big Data

Alluxio - Open Source Memory Speed Virtual Distributed Storage

Bei Alluxio (https://www.alluxio.io) handelt es sich um ein virtuelles Dateisystem, an das sich verschiedene Speichertechnologien anbinden lassen. Anwendungen, die Daten analysieren, zum Beispiel Hadoop, können mit einer einzigen Speicherschnittstelle auf eine Vielzahl an verschiedenen Speichersysteme zugreifen, auch in der Cloud und in Hybrid-Umgebungen. lesen

Offlinedefragmentation der Active Directory-Datenbank

Active Directory warten

Offlinedefragmentation der Active Directory-Datenbank

Bei der Active Directory-Datenbank handelt es sich, wie bei der Datenbank von Exchange, um eine Jet-basierte ESE-Datenbank. Das Active Directory wächst zwar nicht so stark an, wie die Datenbank eines Exchange-Servers, aber dennoch kann es sinnvoll sein die Active Directory-Datenbank zu defragmentieren. Vor allem in größeren Organisationen, bei denen das Active Directory durchaus mehrere Gigabyte groß werden kann, sollte zumindest jährlich eine Offlinedefragmentation durchgeführt werden. lesen

Vorbereitungen für ein Linux-RAID

Software-RAIDs einrichten

Vorbereitungen für ein Linux-RAID

Auch auf Linux-Systemen lassen sich RAID-Systeme auf Softwarebasis betreiben. In Linux werden die RAIDs oft auch als „mdraid“ oder „MD/RAID“ bezeichnet. Die Umsetzung von Software-RAIDs in Linux erfolgt meistens mit dem Treiber „mdadm“. Dieser ist in den meisten Linux-Distributionen verfügbar. lesen

Mehr von Thomas Joos

Zum Forum

Ältere Beiträge von Thomas Joos finden Sie in unserem
DataCenter-Insider.de-Forum