Entwicklungsumgebung auch zur Verwaltung nutzen

Visual Studio Code mit der PowerShell nutzen und Exchange Online verwalten

| Autor: Thomas Joos

Sicherheit in Windows Server 2016
Sicherheit in Windows Server 2016 (Sicherheit in Windows Server 2016)

Visual Studio Code ist nicht nur eine Entwicklungsumgebung, sondern ermöglicht auch die Verwendung von Shells, wie PowerShell, Befehlszeile und Linux-bash. Das bietet einige Vorteile. Sie können in einem Fenster mehrere Shells nutzen, und auf diesem Weg Exchange Online mit der PowerShell verwalten, aber auch Linux-Shells nutzen und parallel auch andere Dienste im Netzwerk mit der PowerShell verwalten.

Visual Studio Code (https://code.visualstudio.com) (VSCode) steht als Open Source kostenlos zur Verfügung. Mit Windows, Linux und macOS  werden die wichtigsten Plattformen unterstützt. Der Quelltext-Editor dient vor allem für die Entwicklung von Webanwendungen, kann aber auch für herkömmliche Anwendungen verwendet werden, wie zum Beispiel der Verwaltung. Microsoft stellt Visual Studio Code (VSCode) (https://code.visualstudio.com/download) kostenlos als Opensource zur Verfügung. VSCode kann auch als grafische Oberfläche/Entwicklungsumgebung für die PowerShell genutzt werden.

In Kombination sind VSCode und PowerShell Core ein mächtiges Verwaltungswerkzeug, über verschiedene Betriebssysteme hinweg, vor allem auch, wenn zusätzlich noch mit Cloudlösungen wie Exchange Online gearbeitet wird. Auch Skripte lassen sich schreiben, und mit anderen Programmiersprachen kombinieren.