Vom Großbrand im Vergnügungspark bis zum Polarbär-Selfie

Top 5 der spannendsten Datenrettungsfälle von Ontrack

| Autor: Heidemarie Schuster

Daten werden gerne mit Gold verglichen und genauso schlimm ist oft der Verlust.
Daten werden gerne mit Gold verglichen und genauso schlimm ist oft der Verlust. (Bild: © stockphoto-graf - stock.adobe.com)

Die Gründe für einen Datenverlust sind vielfältig. In Datenrettungslaboren kommen den Mitarbeitern immer wieder kuriose Fälle unter. Ontrack, Spezialist für Datenrettung, hat die fünf anspruchsvollsten und seltsamsten Datenrettungsfälle des Jahres 2018 zusammengetragen.

Ein fehlgeschlagenes Windows-10-Update, Backup-Umstellung bei WhatsApp oder der Marriott-Hack – 2018 war ein Jahr voller Datenverluste. Datenretter hatten alle Hände voll zu tun. Allein beim Datenrettungsexperten Ontrack wurden im Jahr 2018 mehr als 8.500 Datenrettungsfälle erfolgreich bearbeitet. Die Ursachen der Datenverluste waren vielseitig. Neben Klassikern wie Cyberattacken, Hardware-Beschädigungen oder menschlichen Fehlern gab es auch einige ungewöhnliche Auslöser.

Die skurrilsten, spannendsten und anspruchsvollsten Datenrettungs-Jobs des Unternehmens finden Sie in der Bildergalerie:

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45684868 / Hardware)