Cloud und lokale Rechenzentren gemeinsam verwalten

Office 365 mit der PowerShell gemeinsam verwalten

| Autor: Thomas Joos

Neue Lösungen in der Cloud
Neue Lösungen in der Cloud (Neue Lösungen in der Cloud)

Neben der Möglichkeit Windows und Microsoft-Server sowie Exchange Online mit der PowerShell zu verwalten, können Sie auch die anderen Clouddienste in Office 365 oder Microsoft Azure mit der PowerShell verwalten.

Um Office 365 und Microsoft Azure zu verwalten, müssen Sie zusätzliche Module herunterladen und auf dem Server installieren:

„Install-Module -Name AzureAD“

Danach müssen Sie noch den Microsoft Online Services-Anmelde-Assistenten (http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=41950) installieren. Anschließend muss auch das Modul für die Verwaltung von Office 365 installiert werden:

„Install-Module MSOnline“

Nachdem Sie die Erweiterungen installiert haben, können Sie sich in der PowerShell zunächst mit Ihrem Office 365-Konto verbinden. Dazu verwenden Sie das CMDlet „Connect-MsolService“. Findet die Powershell das Modul nicht, lassen Sie es mit Import-Module MSOnline laden. Im Fenster authentifizieren Sie sich mit einem Administrator-Benutzer an Office 365.  Mit dem CMDlet get-command *msol* lassen Sie sich die einzelnen CMDlets anzeigen.