Multifunktionales, virtuelles Rechenzentrum

G-Core Labs plant Kubernets-Cluster für das Datacenter aus der Cloud

| Redakteur: Ulrike Ostler

G Core Labs verfügt über verschiedene Rechenzentrumspräsenzen, etwa in Luxemburg.
G Core Labs verfügt über verschiedene Rechenzentrumspräsenzen, etwa in Luxemburg. (Bild: G Core Labs)

In der Public Cloud von G-Core Labs, Anbieter eines Cloud- und Edge-Portfolios, gibt es ein virtuelles Rechenzentrum, das es Unternehmen jeder Größe und Branche ermöglichen soll, seine IT-Infrastruktur mit nur wenigen Klicks zu skalieren, Entwicklung, Tests und die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen zu beschleunigen, ohne entsprechende Geräte zu kaufen.

Um in einem hart umkämpften Umfeld erfolgreich zu sein, benötigen Online-Unternehmen (von Medien, Banken, Versicherungen, Spiele-Entwicklern und -publishern bis hin zu Online-Händlern, Bildungs- und Gesundheitsdiensten) einen schnellen Zugang zu leistungsstarken, qualitativ hochwertigen Entwicklungs- und Geschäftsbetriebs-Tools. Am besten ist es, diese lassen sich auch noch bei Bedarf jederzeit erweitern. Wichtig ist das beispielsweise bei starkem Zustrom von Website-Benutzern während eines Verkaufszeitraums, oder auch um etwa einen Dokumenten-Scanner-Service einzuführen, der für Gesundheits- und Finanzunternehmen wichtig sein kann.

G Core Labs bedient Unternehmen in den Bereichen Telekommunikation, Finanzen, Medien, Videospielentwickler und -verlage, darunter MTS, Beeline, Megaphone, Tinkoff Bank, Wargaming Holding, RedFox Games sowie den TV-Kanal 78.
G Core Labs bedient Unternehmen in den Bereichen Telekommunikation, Finanzen, Medien, Videospielentwickler und -verlage, darunter MTS, Beeline, Megaphone, Tinkoff Bank, Wargaming Holding, RedFox Games sowie den TV-Kanal 78. (Bild: G Core Labs)

Dazu Vsevolod Vayner, G-Core Labs Cloud Platform Abteilungsleiter: „Bereits heute bietet unsere Public Cloud eine Standardfunktion von funktionsübergreifenden virtuellen Maschinen, die nicht in ihrer Kapazität begrenzt sind: Denn Kunden erhalten die Optionen einer reibungslosen automatischen Skalierung, Systemsicherung und Datenrettung. Wir ermöglichen es unseren Kunden, virtuelle Cloud-Netzwerke zu erstellen, in denen sie private Cluster einrichten können, um notwendige Berechnungen durchzuführen oder einen bestimmten Satz von Anwendungen innerhalb ihres eigenen Cloud-Netzwerks zu isolieren.“

Im Rahmen von Platform Services, kurz PaaS, plant G-Core Labs, dem bisherigen Angebot in Kürze eine Option zur automatischen Bereitstellung von „Kubernetes“-Clustern für die Container-Orchestrierung hinzuzufügen. Damit soll die Integration einer Plattform für die Entwicklung, das Testen und Starten von KI-Anwendungen möglich sein, sowie das Einfügen von „Hadoop“-basierten Systemen für die Arbeit mit großen Datenmengen. Laut Vayner arbeitet G-Core Labs gemeinsam mit Kunden und Partnern bereits an einer Reihe von Pilotprojekten zum Thema neuronale Netze, und die Ergebnisse seien „sehr vielversprechend“.

Flexibel und günstig

Das Unternehmen dürfte dem einen oder anderen durch die privaten Cloud-Projekte bekannt sein, etwa für einen der größten Online-Spiele-Entwickler und Publisher – Wargaming („World of Tanks“, „World of Warships“). Die Cloud von G-Core Labs hat ihren Sitz in Luxemburg; Moskau, Frankfurt, Singapur, Sidney, Santa Clara, São Paolo und Chabarowsk werden folgen. Sie ist in die anderen Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens integriert, darunter ein internationales Content Delivery System, das im „Guinness Buch der Weltrekorde“ festgehalten wurde und eine durchschnittliche Cloud-Antwortzeit von weniger als 30 Millisekunden bietet; DDoS-Angriffsschutz auf Netzprotokollebene; ein Cloud Object Data Repository; eine Medienplattform für Streaming und Bereitstellung von Videos on Demand und andere Lösungen.

Nach Anbieterangaben sind die Cloud-Services von G-Core Labs sind im Durchschnitt 20 bis 30 Prozent günstiger als vergleichbare Dienste der „Big Five“-Anbieter.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46257022 / IT-Services)