Suchen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.

Ihre
Ulrike Ostler
Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

Weitere Artikel zum Thema Energieeffizienz im Rechenzentrum

Wilfried Ritter, Geschäftsführer von Windcloud 4.0: „Mit der Algenfarm konnten wir jetzt ein lang geplantes Projekt umsetzen, mit dem wir das wichtige Thema nachhaltige Digitalisierung voranbringen wollen.“
Interview mit dem Geschäftsführer von Windcloud 4.0

Wilfried Ritter: Die Vision eines CO2-absorbierenden Rechenzentrums wird wahr

In Luleå, Nord-Schweden, ganz in der Nähe des dortigen Facebook-Rechenzentrums betreibt das Research Institute Sweden (RISE) ein Test- und demorechenzentrum. Dieses befasst sich mit Versorgungsinfrastrukturen, Rechenzentrumsgebäuden, Kühlung, IT-Hardware und -Software, Automatisierung sowie mit Cloud-Anwendungen, IT-Architektur und Künstlicher Intelligenz.
Interview mit dem Direktor des RISE ICE Datacenter

Professor Minde: „Der Datacenter-Boom hält noch 10 Jahre“

Die zwölf Meter lange Röhre hat bis vor Kurzem das Rechenzentren „Natick“ von Microsoft beherbergt. Er wurde vor über zwei Jahren, im Juni 2018, in einer Tiefe von 35 Metern im Meer versenkt.
Das Rechenzentrum im Meer

Nach 2 Jahren: Microsoft beendet Project Natick

Green IT

Europa hat große Aufgaben in der Digitalisierung und im Umweltschutz vor sich.
Die Nachhaltigkeitspläne der EU für die ITC-Branche

Spätestens im Jahr 2030 sollen Rechenzentren klimaneutral sein

Stromsparende Server und RZ-Komponenten

Bei Nachhaltigkeit denken die meisten zunächst an nachwachsende Ressourcen und ein gründes Gewissen. Doch die Vereinten Nationen haben beispielsweise weit mehr - 17 - Nachhaltigkeitsfelder definiert. Sie können Unternehmen als Leitlinien für die Erstellung eines eigenen Nachhaltitgeitsreports dienen.
Nachhaltigkeit über den ökologischen Aspekt hinaus

So erstellen Unternehmen einen Nachhaltigkeitsreport

„Die Monate März und April 2020 waren in puncto Auftragseingang die bisher besten in der Firmengeschichte“, sagt Georg Dietrich, CEO des Feldkirchener Unternehmens Efficient Energy, das Kältemaschinen mit dem Kühlmittel Wasser herstellt.
Mit Wasser als Kältemittel

Efficient Energy baut ab 2021 eine Kältemaschine für 120 kW Kühlleistung

Datacenter (Infrastructure) Management, Tools & Maßnahmen

Wilfried Ritter, Geschäftsführer von Windcloud 4.0: „Mit der Algenfarm konnten wir jetzt ein lang geplantes Projekt umsetzen, mit dem wir das wichtige Thema nachhaltige Digitalisierung voranbringen wollen.“
Interview mit dem Geschäftsführer von Windcloud 4.0

Wilfried Ritter: Die Vision eines CO2-absorbierenden Rechenzentrums wird wahr

In Luleå, Nord-Schweden, ganz in der Nähe des dortigen Facebook-Rechenzentrums betreibt das Research Institute Sweden (RISE) ein Test- und demorechenzentrum. Dieses befasst sich mit Versorgungsinfrastrukturen, Rechenzentrumsgebäuden, Kühlung, IT-Hardware und -Software, Automatisierung sowie mit Cloud-Anwendungen, IT-Architektur und Künstlicher Intelligenz.
Interview mit dem Direktor des RISE ICE Datacenter

Professor Minde: „Der Datacenter-Boom hält noch 10 Jahre“

Rechenzentrums-Design

In Luleå, Nord-Schweden, ganz in der Nähe des dortigen Facebook-Rechenzentrums betreibt das Research Institute Sweden (RISE) ein Test- und demorechenzentrum. Dieses befasst sich mit Versorgungsinfrastrukturen, Rechenzentrumsgebäuden, Kühlung, IT-Hardware und -Software, Automatisierung sowie mit Cloud-Anwendungen, IT-Architektur und Künstlicher Intelligenz.
Interview mit dem Direktor des RISE ICE Datacenter

Professor Minde: „Der Datacenter-Boom hält noch 10 Jahre“

Die zwölf Meter lange Röhre hat bis vor Kurzem das Rechenzentren „Natick“ von Microsoft beherbergt. Er wurde vor über zwei Jahren, im Juni 2018, in einer Tiefe von 35 Metern im Meer versenkt.
Das Rechenzentrum im Meer

Nach 2 Jahren: Microsoft beendet Project Natick