WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.


Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU GREEN IT VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RZ

NXP bringt i.MX-Prozessoren mit neuronaler Verarbeitungseinheit heraus

Für KI-Anwendungen in Edge-Geräten

NXP bringt i.MX-Prozessoren mit neuronaler Verarbeitungseinheit heraus

Die heterogenen NXP- Prozessoren „i.MX 8M Plus“ bieten einen dedizierten neuronalen Netzwerkbeschleuniger, ein unabhängiges Echtzeit-Subsystem, Dual-Kamera-ISP sowie Hochleistungs-DSP und -GPU für Edge-Anwendungen. Vorgestellt wurden die Inference-Einheiten auf der „CES 2020“, die kürzlich in Las Vegas stattfand. Testversionen sind noch in diesem Quartal erhältlich. lesen

Supercomputing und Machine Learning für präzise Wetterprognosen

Atos hier, Google da - Supercomputer hier - ML überall

Supercomputing und Machine Learning für präzise Wetterprognosen

Wetter ist wichtig - für den Katastrophenschutz, für Heuschnupfengeplagte, für die Landwirtschaft, für Grillfestplaner …. -, doch zu ungenau, bezogen auf die Zeitfenster und geografische Raster. Um bessere Vorhersagen treffen zu können, braucht es leistungsfähigere Computer und Künstliche Intelligenz. So will Google künftig „nowcasten“ und Atos liefert einen AMD-bestückten Supercomputer an das Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersagen. lesen

Die Netapp-Brille für drei IT-Trends 2020

Edge Computing, Blockchain und softwarebasierte Virtualisierung

Die Netapp-Brille für drei IT-Trends 2020

Edge Computing, Blockchain und softwarebasierte Virtualisierung - Atish Gude, CSO bei Netapp hat einen ganz eigenen Blick auf die drei wichtigsten IT-Trends für 2020. Also: „Welchen Einfluss werden die Technologien auf das Daten-Management und die IT-Branche im Allgemeinen haben? lesen

Gen10-HPE-Server: Kaum zu knacken

HPE-ILO5 mit Silicon Root of Trust

Gen10-HPE-Server: Kaum zu knacken

Nachdem Version 4 der „ILO“-Software für das Remote Server Management ärgerliche Sicherheitslücken offenbarte, hat HPE bei ILO 5 nachgelegt und Systeme mit dieser Technologie extrem gegen Angriffe gehärtet. lesen

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU DATACENTER (INFRASTRUCTURE) MANAGEMENT, TOOLS & MAßNAMEN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Deutsche Rechenzentren zahlen die höchsten Stromkosten in Europa

Sechsmal höhere Steuern, Abgaben und Netzentgelte als in Niederlanden und Schweden

Deutsche Rechenzentren zahlen die höchsten Stromkosten in Europa

Rechenzentren in Deutschland müssen europaweit am meisten für Strom bezahlen. Die Kosten sind bis zu sechsmal höher als in Nachbarländern. Und: Stromkosten machen rund die Hälfte der Betriebskosten aus. Das ist das Ergebnis einer Preisanalyse des Digitalverbands Bitkom, bei der die Stromnebenkosten verglichen wurden. lesen

Die Energiespar-Stellschrauben für Rechenzentren - von USV bis sektorübergreifendenr Weitergabe

Zukunftsthema Energie-Management in Rechenzentren

Die Energiespar-Stellschrauben für Rechenzentren - von USV bis sektorübergreifendenr Weitergabe

Die Datacenter-Betreiber sind gefordert, mit dem stetigen Datenwachstum mitzuhalten und gleichzeitig den eigenen Stromverbrauch in den Griff zu bekommen. Astrid Hennevogl-Kaulhausen, Head of Sales Germany bei Eaton, zuständig für USV-Anlagen und Datacenter, sowie Expertin für den effizienten Betrieb von Rechenzentren, zeigt Themen auf, die in diesem Spannungsfeld besonders wichtig werden. lesen

Uptime-Empfehlung: Weniger Cores, weniger Leerlauf

Energieverbrauchsoptimierung bei Rechenzentren

Uptime-Empfehlung: Weniger Cores, weniger Leerlauf

Wer heute den Stromverbrauch von Rechenzentren wirksam senken will, muss an die IT heran, denn die Kühltechnik ist nahezu ausgereizt. So jedenfalls eine aktuelle Studie des Uptime-Institute und des IEEE. lesen

Der tatsächliche Strombedarf entscheidet

Stromversorgung & Klimatisierung

Der tatsächliche Strombedarf entscheidet

In puncto Stromversorgung & Klimatisierung kommen auf die Erbauer und Betreiber von Rechenzentren hochkomplexe Aufgabenstellungen zu. Ulrich Terrahe von der DC-CE RZ-Beratung empfiehlt, im Vorfeld genau hinzusehen. lesen

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU RECHENZENTRUMS-DESIGN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

NTT Ltd. gründet den Geschäftsbereich Global Data Centers

160 Rechenzentren in mehr als 20 Ländern und Regionen

NTT Ltd. gründet den Geschäftsbereich Global Data Centers

Der Geschäftsbereichs Global Data Centers, den die NTT Ltd. nun ins Leben ruft, umfasst die Marken E-Shelter, Gyron, Netmagic, NTT Indonesia Nexcenter, Ragingwire und andere, die früher unter der Marke „NTT Communications“ firmierten. lesen

Wirtschaftsförderung per Facebook-Rechenzentren

Datacenter-Ökonomie und Umwelt in Dänemark, Irland und Schweden

Wirtschaftsförderung per Facebook-Rechenzentren

Mittlerweile verfügt Facebook mitsamt seiner Marken Instagram, WhatsApp, Messenger und Oculus über 15 Rechenzentren, drei davon an europäischen Standorten. Facebook hat das Marktforschungsunternehmen IHS Markit beauftragt, den wirtschaftlichen Beitrag in diesen Ländern von 2011 bis 2018 zu bewerten. Hier sind die Ergebnisse: lesen

Bereitstellungsgeschwindigkeit ist d a s Alleinstellungsmerkmal

Verzögerung in der Edge bedeutet: Ausfall

Bereitstellungsgeschwindigkeit ist d a s Alleinstellungsmerkmal

Während in den vergangenen Jahren vor allem innerhalb der Unternehmensführungen ausgiebig darüber diskutiert wurde, ob nun Cloud oder „On Premise“ die bessere Wahl ist, haben sich mittlerweile hybride Architekturen durchgesetzt, die Public- und Private-Cloud-Modelle mit Edge-Infrastrukturen rund um neu gestaltete zentrale Rechenzentren vereinen. Diese im Wandel befindliche Herangehensweise an das Management von Daten und Computing-Ressourcen ist einer der fünf wichtigsten Rechenzentrums-Trends 2020, die Experten von Datacenter-Ausrüster Vertiv identifiziert haben. lesen

Testen, Forschen, Ausprobieren für das autonome Rechenzentrum

Firmen aus Finnland, Schweden und Kanada initiieren AutoDC

Testen, Forschen, Ausprobieren für das autonome Rechenzentrum

Autonome Rechenzentren sollen möglichst ohne menschliches Eingreifen und unabhängig von kontextbedingten Störungen wie intermittierendem Stromausfall oder Überhitzung ihren Betrieb aufrecht halten können und sich in gewissem Maße „selbst heilen“. Das Projekt „AutoDC“, getragen von einem Konsortium, hat sich 2019 gegründet, um einen innovativen Designrahmen für autonome Rechenzentren zu schaffen. lesen