WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.

Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

 

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU STROMSPARENDE SERVER UND RZ-KOMPONENTEN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Batterietechnik statt Diesel und neue Verfügbarkeitsklassen

Open Standard for Datacenter Availability - OSDA

Batterietechnik statt Diesel und neue Verfügbarkeitsklassen

Wer ein zertifiziertes Rechenzentrum betreiben will, konnte bisher den Einsatz von Dieselgeneratoren als Notstromerzeuger kaum vermeiden. Deshalb entwickelt The Green Grid nun einen neuen Standard, der auch Batterien und Erneuerbare als Erzeuger als Notstromreserve zulässt. lesen

Die Thermodynamik des Rechnens

Entscheidend ist der energiesparende Algorithmus

Die Thermodynamik des Rechnens

Informationsverarbeitung braucht viel Energie. Sparsamere Computersysteme sollen das Rechnen effizienter machen. Doch die Effizienz dieser Systeme lässt sich nicht beliebig steigern, wie ETH-Physiker nun zeigen. lesen

2-Phasen-Immersionskühlung vor dem Praxiseinsatz im Schweizer Datacenter Deltalis

Tauchbäder für Server

2-Phasen-Immersionskühlung vor dem Praxiseinsatz im Schweizer Datacenter Deltalis

Immersions- oder Tauchkühlung ist eine hochwirksame Kühlmethode, die inzwischen die Praxisreife erreicht hat. Eine Testinstallation befindet sich im Deltalis Innovation Lab, einem Innovationslabor, das von Dehmel 2phIC Technologies und 3M im hochsicheren Schweizer Rechenzentrum von Deltalis SA betrieben wird. lesen

Neuauflage: IT-Räume und Rechenzentren planen und betreiben

Datacenter-Handbuch von Bernd Dürr zu gewinnen

Neuauflage: IT-Räume und Rechenzentren planen und betreiben

Von der Erstauflage von 2013 wurden in fünf Jahren 854 gedruckte Exemplare und 133 eBooks verkauft – eigentlich viel zu wenig bei der Masse an Nichtwissen über das Planen und Betreiben von IT-Räumen und Rechenzentren. Jetzt ist die zweite Auflage des Handbuchs von Bernd Dürr zu baulichen Maßnahmen und technischen Gebäudeausrüstung von Datacenter erschienen und DataCenter-Insider verlost fünf Exemplare. lesen

Der Supercomputer QPACE3 ist dem Urknall auf der Spur

Mit Fujitsu Primergy CX oben auf die Öko-Liste

Der Supercomputer QPACE3 ist dem Urknall auf der Spur

Den Superrechner „QPACE3“ verwenden die Universitäten Regensburg und Wuppertal sowie das Jülich Supercomputing Centre im Rahmen des Sonderforschungsbereiches SFB/TRR-55 für numerische Simulationen, etwa in der Quanten-Chromodynamik. Ziel ist es unter anderem, den Zustand des Universums kurz nach dem Urknall zu verstehen. Das Herzstück ist ein Cluster aus „Fujitsu Primergy“-Servern. lesen

LEDs im Rack

Der IT geht ein Licht auf

LEDs im Rack

Mit der „IT LED“ erweitert Rittal sein Leuchten-Programm. Die LED-Beleuchtung für IT-Netzwerk- oder Server-Schränke bietet 600 Lumen Lichtleistung und ist ab sofort erhältlich. lesen

Datacenter as a Service – ein globales Lizenzmodell von Switch Datacenters

Neue, standardisierte Rechenzentren auf die Schnelle

Datacenter as a Service – ein globales Lizenzmodell von Switch Datacenters

Switch Datacenters, ein europäischer Anbieter Rechenzentrums-Diensten und Co-Location, kündigt die Einführung von „Datacenter as a Service“ an. Es handelt sich um ein globales Lizenzmodell und soll es ermöglichen, Rechenzentren auf der Basis patentierter Techniken schnell bereitzustellen. lesen

Haushoher Vorteil für Lithium-Ionen-Technik im Rechenzentrum

Ein Vergleich verschiedener Batterietechniken für USV-Anlagen

Haushoher Vorteil für Lithium-Ionen-Technik im Rechenzentrum

Alternative, zumeist mobile Stromquellen sorgen dafür, dass die Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) laufen, wenn der Energieversorger ausfällt. Dafür stehen unterschiedliche Techniken mit spezifischen Vor- und Nachteilen zur Verfügung. Zur Absicherung von IT-Systemen haben sich USV-Anlagen mit Blei-Säure-Batterien durchgesetzt. Jetzt bekommen diese Konkurrenz. lesen

Die Umsätze mit Strom-Gerätschaften im Datacenter wachsen

Grün sorgt für Wachstum

Die Umsätze mit Strom-Gerätschaften im Datacenter wachsen

Rund drei bis fünf Prozent des jährlich erzeugten Stroms entfallen auf die Verbraucher im Rechenzentrum. Laut dem Forschungsbericht „Data Center Power Market“ von Global Market Insights, Inc. wird der weltweite Strommarkt für Rechenzentren bis 2024 voraussichtlich 27 Milliarden Dollar übersteigen. lesen

Der Eco-Mode für Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (von Eaton)

Der richtige USV-Modus spart in Rechenzentren Strom

Der Eco-Mode für Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (von Eaton)

Dank Unterbrechungsfreier Stromversorgung (USV) können Unternehmen ihre Rechenzentren auch bei Energieschwankungen sicher betreiben. Doch diese Betriebssicherungssysteme verbrauchen dafür riesige Mengen an Strom. Andreas Bätschmann von Eaton erklärt, an welchen Stellen Unternehmen bei ihren USV-Anlagen schrauben können, um die Energie-Effizienz zu erhöhen und Kosten zu sparen. lesen

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis endet am 5.2. 2018

Fristverlängerung für Bewerbungsbummler

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis endet am 5.2. 2018

Ursprünglich sollte das Bewerbungsverfahren für den „Deutschen Rechenzentrumspreis“ am kommenden Montag, den 15. Januar 2018 enden. Das Preiskomitee hat jedoch die Verlängerung der Bewerbungsfrist beschlossen: Bis zum 05. Februar 2018, 23:59 Uhr, dürfen weiterhin Projekte und Produkte eingereicht werden, die eine Steigerung der Effizienz im Rechenzentrum versprechen. lesen

EMC HostCo halbiert den Energie-Aufwand für die Datacenter-Raumkühlung

„Manchmal muss man es einfach machen.“

EMC HostCo halbiert den Energie-Aufwand für die Datacenter-Raumkühlung

„Man könnte ja manchmal fast meinen, dass in Zeiten hoher Energiepreise nichts schneller altert als deutsche Rechenzentren“, gibt Bernhard Huter, Chef des Münchner Rechenzentrums EMC HostCo seinen Eindruck wieder. Was also tun? Ein Neubau kommt nicht immer in Frage. lesen

Datacenter-Automat mit Energierückgewinnung passt auch in Bestandsgebäude

Das autonome Rechenzentrum - der ICT Performer

Datacenter-Automat mit Energierückgewinnung passt auch in Bestandsgebäude

Der Publikumsliebling 2017 des auf der Kongressmesse „Future Thinking“ verliehenen „Deutschen Rechenzentrumspreis“ war das Konzept des „ICT Performer“. Was hat es im Detail damit auf sich? lesen

Anschluss verpasst? Rechenzentrumsstandort Deutschland rutscht ins Mittelmaß

Studie des Netzwerks Energie-effiziente Rechenzentren

Anschluss verpasst? Rechenzentrumsstandort Deutschland rutscht ins Mittelmaß

Auf den ersten Blick sind die Zahlen gut, die das Netzwerk Energie-effiziente Rechenzentren (NE- RZ) mit seiner jüngsten Studie für den Rechenzentrumsmarkt in Deutschland vorlegt: Die Energie-Effizienz steigt und der Markt prosperiert. Das sorgt für viele Arbeitsplätze und gute Umsätze. Doch andere Länder wie Dänemark und Schweden sind attraktiver, fördern die Ansiedlung von Datacenter. Das wirkt und Deutschland wird die Spitzenposition in Europa verlieren. lesen

Der Weg zu Energie-Effizienz im White Space führt über thermische Analysen

Rechenzentren: Unterkühlt, überhitzt oder genau richtig!

Der Weg zu Energie-Effizienz im White Space führt über thermische Analysen

Überwachung der Rechenzentrumsumgebung liefert den Betreibern wichtige Daten, Analysen und Informationen, die es ihnen erlauben, die Effizienz zu erhöhen, den Energieverbrauch zu senken, und folglich Einsparungen zu realisieren. Modulare Komponenten zur Steigerung der thermischen Effizienz wiederum, die anhand von Temperatur- und Druckmessungen den White Space im Rechenzentrum steuern, setzen klare Zielvorgaben. Und das ist schon alles? lesen

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

Schauplatz: Nord-Schweden

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

Im Projekt „Boden Type DC“ wird ein europäisches Konsortium ein zukunftsträchtiges Konzept für ein Rechenzentrum entwickeln und validieren. Das dreijährige Projektwird vom EU-Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizon 2020“ gefördert. lesen

Was ist eigentlich Power Usage Effectiveness - PUE?

Mit PUE zur Green IT

Was ist eigentlich Power Usage Effectiveness - PUE?

Die Power Usage Effectiveness (PUE) ist eine technische Kennzahl, mit der sich die Energie-Effizienz eines Rechenzentrums darstellen lässt. Der PUE-Wert setzt die insgesamt in einem Rechenzentrum verbrauchte Energie ins Verhältnis mit der Energieaufnahme der IT-Infrastruktur. lesen

Technik vom Feinsten und gut durchdacht - das Rechenzentrum München Ost

Das neue Datacenter von Noris Network

Technik vom Feinsten und gut durchdacht - das Rechenzentrum München Ost

Die Grundsteinlegung des jüngsten Rechenzentrums von noris network war am 24.11. 2015, in Aschheim bei München, also nicht in Nürnberg, wo schon Datacenter des Betreibers stehen. Doch wie dort gehören die „Kyoto“-Räder, die zum Kühlen benötigt werden zum Profil, nicht nur außen sichtbar. Ansonsten hat das Unternehmen an feinster Technik verbaut, was der Markt derzeit so hergibt. Ein Besuch lohnt sich also. lesen

2018: Großer Schritt zu weniger F-Gasen

F-Gase zur Kühlung werden knapp, die Preise steigen

2018: Großer Schritt zu weniger F-Gasen

Die EU verabschiedet sich schrittweise von der Nutzung so genannter F-Gase, die klimaschädliches Fluor enthalten. 2018 dürfen rund 30 Prozent weniger davon in den Verkehr gebracht werden als 2017. Was denkt die Datacenter-Branche darüber, und wie bereitet sie sich vor? lesen

Modulare USV mit 55,6 Kilovoltampere je 3 Höheneinheiten

500-kVA-USV von Delta Electronics

Modulare USV mit 55,6 Kilovoltampere je 3 Höheneinheiten

Nach Herstellerangaben bietet das jüngste USV-Modell der Serie „Modulon DPH“ von Delta Electronics die weltweit höchste Leistungsdichte pro Rack. Daher eignet sich das Produkt insbesondere für geschäftskritische Anwendungen in großen Rechenzentren. lesen