WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.

Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

 

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU STROMSPARENDE SERVER UND RZ-KOMPONENTEN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Asperitas AIC24 sorgt mit Öl für Kühle

Immersive Cooling im Rechenzentrum

Asperitas AIC24 sorgt mit Öl für Kühle

„AIC24“ von Asperitas für die immersive Kühlung ist ein geschlossenes, wassergekühltes Öl-Tauchsystem, das für die Zirkulation der dielektrischen Flüssigkeit natürliche Konvektion nutzt. Hierzulande vermarktet Boston Servers, Storage, Solutions das Produkt für Cloud-, HPC-, Enterprise- und Edge-Rechenzentren. lesen

Bremer Datacenter spart über 90 Prozent der Kühlenergiekosten

Kostensenker Geothermie

Bremer Datacenter spart über 90 Prozent der Kühlenergiekosten

Ein Energie-effizientes Klimatisierungskonzept, das Erdwärme effizient nutzt, kann die Kosten für die Kühlung um gut 90 Prozent senken. Beispiel für ein geothermisch betriebenes Rechenzentrum ist der Hochbunker „ColocationIX“, erbaut nach EN 50600 Klasse 4 und betrieben von der Consultix GmbH in Bremen. lesen

Second-Life-Batterien - ein Vorbild auch für Rechenzentren?

Nachhaltigkeit: Vom Nissan ins Stadion

Second-Life-Batterien - ein Vorbild auch für Rechenzentren?

Das Amsterdamer Mehrzweckstadion „Johan Cruijff ArenA“ nimmt ihren neuen 3-Megawatt-Energiespeicher von Eaton in Betrieb. Er besteht aus dem Äquivalent von 148 Autobatterien und könnte Tausende Haushalte versorgen.Das Prestigeprojekt könnte weiteren Vorhaben in Rechenzentren zur Realität verhelfen. lesen

Dreiphasen-USV für kleine und mittelgroße Rechenzentren

Von 10 bis 40 kVA

Dreiphasen-USV für kleine und mittelgroße Rechenzentren

Unter der Bezeichnung „Easy UPS 3S“ bietet Schneider Electric eine neue Baureihe für Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) an, die einen Leistungsbereich von 10 bis 40 Kilovoltampere (kVA) abdeckt. lesen

Von KI bis Wasserkühlung - Lenovo überzeugt im Supercomputing

ISC 2018: Super bei Superrechnern

Von KI bis Wasserkühlung - Lenovo überzeugt im Supercomputing

Fast ein Viertel der 500 leistungsstärksten Computer laufen auf Technik von Lenovo, besagt die aktuelle TOP500-Liste, die gestern auf der Internationalen Supercomputing Conference (ISC) herauskam. Auf der Messe stellt das 45 Milliarden-Dollar-Unternehmen unter der Bezeichnung „Lenovo Neptune“ sein Konzept für eine Flüssigkühlung vor sowie eine KI-Modell, das zusammen mit dem Barcelona Supercomputing Center entwickelt wird. lesen

KPI4DCE vom UBA statt PUE? Schwierig, aber machbar!

Neue Kennzahlen für Rechenzentren aus dem Umweltbundesamt

KPI4DCE vom UBA statt PUE? Schwierig, aber machbar!

Die Kritik am PUE ist allgegenwärtig, doch scheint es bislang kaum Besseres zu geben. Das Umweltbundesamt (UBA) will die Kenngröße durch „KPI4DCE“, Key Performance Indicators for Data Center Efficiency, ersetzen. Dabei wird die IT beziehungsweise deren Effizienz in die Betrachtung miteinbezogen. Und: Das UBA stellt auch ein Tool zur Berechnung sowie Fallbeispiele bereit. lesen

Datacenter in Schweden und in Deutschland - best Practices versus Ignoranz

Es könnte besser laufen - bei uns!

Datacenter in Schweden und in Deutschland - best Practices versus Ignoranz

Zugegeben: Es ist ein wenig unfair, eine kleine Veranstaltung in Frankfurt mit einer großen in Stockholm zu vergleichen, obwohl es in beiden um die Art und Weise ging, Rechenzentren zu betreiben – möglichst nachhaltig. Allerdings: In Schweden setzen die Verantwortlichen, von der Politik über Behörden bis zu Energielieferanten und den Rechenzentrumsbetreibern, die Zukunft bereits um. Das spricht sich herum und zieht Publikum an, während in Deutschland das Nachdenken erst einsetzt. lesen

Wasserkühlung in Datacenter: Der Durchbruch lässt warten

Sinnvoll, wirtschaftlich und Horrorvorstellung

Wasserkühlung in Datacenter: Der Durchbruch lässt warten

Der Durchbruch der an sich energetisch sehr viel günstigeren Wasserkühlung lässt weiter auf sich warten. Obwohl diverse Hersteller die Technologie im Rahmen ihres Portfolios anbieten, vollzieht sich die Ausbreitung sehr langsam. Immerhin gibt es inzwischen eine Reihe von Spezialisten, deren Produkte in Lösungen großer Server-Anbieter stecken. lesen

Direkte Wasserkühlung im Server für höhere Effizienz im Rechenzentrum

Lenovo Thinksystem SD650

Direkte Wasserkühlung im Server für höhere Effizienz im Rechenzentrum

Der Lenovo-Server „Thinksystem SD650“ steht laut Hersteller exemplarisch für einen Rechner, der neue Maßstäbe bei Leistungs- und Energie-Effizienz für Hochleistungsrechner bringen soll. Das System verwendet warmes Wasser anstelle von Luft zur Kühlung der Komponenten, einschließlich der CPUs und des Speichers, was 40 Prozent geringere Energieausgaben im Rechenzentrum und höhere Performance bringen soll. lesen

Batterietechnik statt Diesel und neue Verfügbarkeitsklassen

Open Standard for Datacenter Availability - OSDA

Batterietechnik statt Diesel und neue Verfügbarkeitsklassen

Wer ein zertifiziertes Rechenzentrum betreiben will, konnte bisher den Einsatz von Dieselgeneratoren als Notstromerzeuger kaum vermeiden. Deshalb entwickelt The Green Grid nun einen neuen Standard, der auch Batterien und Erneuerbare als Erzeuger als Notstromreserve zulässt. lesen

Die Thermodynamik des Rechnens

Entscheidend ist der energiesparende Algorithmus

Die Thermodynamik des Rechnens

Informationsverarbeitung braucht viel Energie. Sparsamere Computersysteme sollen das Rechnen effizienter machen. Doch die Effizienz dieser Systeme lässt sich nicht beliebig steigern, wie ETH-Physiker nun zeigen. lesen

2-Phasen-Immersionskühlung vor dem Praxiseinsatz im Schweizer Datacenter Deltalis

Tauchbäder für Server

2-Phasen-Immersionskühlung vor dem Praxiseinsatz im Schweizer Datacenter Deltalis

Immersions- oder Tauchkühlung ist eine hochwirksame Kühlmethode, die inzwischen die Praxisreife erreicht hat. Eine Testinstallation befindet sich im Deltalis Innovation Lab, einem Innovationslabor, das von Dehmel 2phIC Technologies und 3M im hochsicheren Schweizer Rechenzentrum von Deltalis SA betrieben wird. lesen

Neuauflage: IT-Räume und Rechenzentren planen und betreiben

Datacenter-Handbuch von Bernd Dürr zu gewinnen

Neuauflage: IT-Räume und Rechenzentren planen und betreiben

Von der Erstauflage von 2013 wurden in fünf Jahren 854 gedruckte Exemplare und 133 eBooks verkauft – eigentlich viel zu wenig bei der Masse an Nichtwissen über das Planen und Betreiben von IT-Räumen und Rechenzentren. Jetzt ist die zweite Auflage des Handbuchs von Bernd Dürr zu baulichen Maßnahmen und technischen Gebäudeausrüstung von Datacenter erschienen und DataCenter-Insider verlost fünf Exemplare. lesen

Der Supercomputer QPACE3 ist dem Urknall auf der Spur

Mit Fujitsu Primergy CX oben auf die Öko-Liste

Der Supercomputer QPACE3 ist dem Urknall auf der Spur

Den Superrechner „QPACE3“ verwenden die Universitäten Regensburg und Wuppertal sowie das Jülich Supercomputing Centre im Rahmen des Sonderforschungsbereiches SFB/TRR-55 für numerische Simulationen, etwa in der Quanten-Chromodynamik. Ziel ist es unter anderem, den Zustand des Universums kurz nach dem Urknall zu verstehen. Das Herzstück ist ein Cluster aus „Fujitsu Primergy“-Servern. lesen

LEDs im Rack

Der IT geht ein Licht auf

LEDs im Rack

Mit der „IT LED“ erweitert Rittal sein Leuchten-Programm. Die LED-Beleuchtung für IT-Netzwerk- oder Server-Schränke bietet 600 Lumen Lichtleistung und ist ab sofort erhältlich. lesen

Datacenter as a Service – ein globales Lizenzmodell von Switch Datacenters

Neue, standardisierte Rechenzentren auf die Schnelle

Datacenter as a Service – ein globales Lizenzmodell von Switch Datacenters

Switch Datacenters, ein europäischer Anbieter Rechenzentrums-Diensten und Co-Location, kündigt die Einführung von „Datacenter as a Service“ an. Es handelt sich um ein globales Lizenzmodell und soll es ermöglichen, Rechenzentren auf der Basis patentierter Techniken schnell bereitzustellen. lesen

Haushoher Vorteil für Lithium-Ionen-Technik im Rechenzentrum

Ein Vergleich verschiedener Batterietechniken für USV-Anlagen

Haushoher Vorteil für Lithium-Ionen-Technik im Rechenzentrum

Alternative, zumeist mobile Stromquellen sorgen dafür, dass die Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) laufen, wenn der Energieversorger ausfällt. Dafür stehen unterschiedliche Techniken mit spezifischen Vor- und Nachteilen zur Verfügung. Zur Absicherung von IT-Systemen haben sich USV-Anlagen mit Blei-Säure-Batterien durchgesetzt. Jetzt bekommen diese Konkurrenz. lesen

Die Umsätze mit Strom-Gerätschaften im Datacenter wachsen

Grün sorgt für Wachstum

Die Umsätze mit Strom-Gerätschaften im Datacenter wachsen

Rund drei bis fünf Prozent des jährlich erzeugten Stroms entfallen auf die Verbraucher im Rechenzentrum. Laut dem Forschungsbericht „Data Center Power Market“ von Global Market Insights, Inc. wird der weltweite Strommarkt für Rechenzentren bis 2024 voraussichtlich 27 Milliarden Dollar übersteigen. lesen

Der Eco-Mode für Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (von Eaton)

Der richtige USV-Modus spart in Rechenzentren Strom

Der Eco-Mode für Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (von Eaton)

Dank Unterbrechungsfreier Stromversorgung (USV) können Unternehmen ihre Rechenzentren auch bei Energieschwankungen sicher betreiben. Doch diese Betriebssicherungssysteme verbrauchen dafür riesige Mengen an Strom. Andreas Bätschmann von Eaton erklärt, an welchen Stellen Unternehmen bei ihren USV-Anlagen schrauben können, um die Energie-Effizienz zu erhöhen und Kosten zu sparen. lesen

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis endet am 5.2. 2018

Fristverlängerung für Bewerbungsbummler

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis endet am 5.2. 2018

Ursprünglich sollte das Bewerbungsverfahren für den „Deutschen Rechenzentrumspreis“ am kommenden Montag, den 15. Januar 2018 enden. Das Preiskomitee hat jedoch die Verlängerung der Bewerbungsfrist beschlossen: Bis zum 05. Februar 2018, 23:59 Uhr, dürfen weiterhin Projekte und Produkte eingereicht werden, die eine Steigerung der Effizienz im Rechenzentrum versprechen. lesen