WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.

Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

 

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU DATACENTER (INFRASTRUCTURE) MANAGEMENT, TOOLS & MAßNAMEN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Laufende Energie-Optimierung im Co-Location-Rechenzentrum von NLDC

Das Datacenter Amsterdam 1 von der KPN-Tocher

Laufende Energie-Optimierung im Co-Location-Rechenzentrum von NLDC

NLDC, Tochterunternehmen des niederländischen Telekom-Incumbent KPN, betreibt insgesamt sechs Rechenzentren. Am Co-Location-Rechenzentrum „Amsterdam 1“ in Oude Meer lässt sich zeigen, was kontinuierliche Optimierung bewirkt. lesen

Ab jetzt: Bewerben für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2019!

Nummer 9 bringt viele Neuerungen

Ab jetzt: Bewerben für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2019!

Es geht wieder los: Ab heute können Bewerber, die den Deutschen Rechenzentrumspreis 2019 erringen wollen, ihre Unterlagen einreichen. Gesucht werden in der Rechenzentrumsbranche zukunftsweisende und nachhaltige Ideen zur Steigerung der Energie-Effizienz. lesen

Strömungen im Datacenter lassen sich in Echtzeit vorhersagen

Lattice-Boltzmann-Methode bestätigt

Strömungen im Datacenter lassen sich in Echtzeit vorhersagen

Thermische Strömungssimulationen untersuchen die Wärmeleitung, den Wärmeübergang und den thermischen Auftrieb. Dies alles ist etwa für die Kühlung von Rechenzentrumsmodulen ausschlaggebend – und angesichts massiver Racks durchaus herausfordernd. Eine neue Master-Arbeit hat nun ein Verfahren für die Echtzeitsimulation solcher Strömungen überprüft und für gut befunden. lesen

KPI4DCE vom UBA statt PUE? Schwierig, aber machbar!

Neue Kennzahlen für Rechenzentren aus dem Umweltbundesamt

KPI4DCE vom UBA statt PUE? Schwierig, aber machbar!

Die Kritik am PUE ist allgegenwärtig, doch scheint es bislang kaum Besseres zu geben. Das Umweltbundesamt (UBA) will die Kenngröße durch „KPI4DCE“, Key Performance Indicators for Data Center Efficiency, ersetzen. Dabei wird die IT beziehungsweise deren Effizienz in die Betrachtung miteinbezogen. Und: Das UBA stellt auch ein Tool zur Berechnung sowie Fallbeispiele bereit. lesen

Datacenter in Schweden und in Deutschland - best Practices versus Ignoranz

Es könnte besser laufen - bei uns!

Datacenter in Schweden und in Deutschland - best Practices versus Ignoranz

Zugegeben: Es ist ein wenig unfair, eine kleine Veranstaltung in Frankfurt mit einer großen in Stockholm zu vergleichen, obwohl es in beiden um die Art und Weise ging, Rechenzentren zu betreiben – möglichst nachhaltig. Allerdings: In Schweden setzen die Verantwortlichen, von der Politik über Behörden bis zu Energielieferanten und den Rechenzentrumsbetreibern, die Zukunft bereits um. Das spricht sich herum und zieht Publikum an, während in Deutschland das Nachdenken erst einsetzt. lesen

Siemens bietet dank Vigilent Echtzeit-Management für Rechenzentren

Geschickte Kälte-Erzeugung und -Verteilung in Rechenzentren

Siemens bietet dank Vigilent Echtzeit-Management für Rechenzentren

Die Siemens-Division Building Technologies erweitert ihr bestehendes Angebot für die thermische Optimierung in Rechenzentren. Um im so genannten Whitespace von Rechenzentren die Kälteverteilung zu verbessern, integriert Siemens das auf künstlicher Intelligenz basierende, dynamische Kühl-Management von Vigilent ins Portfolio. lesen

Batterietechnik statt Diesel und neue Verfügbarkeitsklassen

Open Standard for Datacenter Availability - OSDA

Batterietechnik statt Diesel und neue Verfügbarkeitsklassen

Wer ein zertifiziertes Rechenzentrum betreiben will, konnte bisher den Einsatz von Dieselgeneratoren als Notstromerzeuger kaum vermeiden. Deshalb entwickelt The Green Grid nun einen neuen Standard, der auch Batterien und Erneuerbare als Erzeuger als Notstromreserve zulässt. lesen

Modernisierung braucht Performance - und Nachhaltigkeit!

„Blauer Engel“ für Datacenter

Modernisierung braucht Performance - und Nachhaltigkeit!

In der Gesamtbetrachtung wird der anfallende CO2-Ausstoß in Rechenzentren durch neue Hardware oftmals vernachlässigt. Third-Party-Maintenance (TPM) macht IT langlebig und vor allem umweltfreundlich. lesen

Neuauflage: IT-Räume und Rechenzentren planen und betreiben

Datacenter-Handbuch von Bernd Dürr zu gewinnen

Neuauflage: IT-Räume und Rechenzentren planen und betreiben

Von der Erstauflage von 2013 wurden in fünf Jahren 854 gedruckte Exemplare und 133 eBooks verkauft – eigentlich viel zu wenig bei der Masse an Nichtwissen über das Planen und Betreiben von IT-Räumen und Rechenzentren. Jetzt ist die zweite Auflage des Handbuchs von Bernd Dürr zu baulichen Maßnahmen und technischen Gebäudeausrüstung von Datacenter erschienen und DataCenter-Insider verlost fünf Exemplare. lesen

Krass: Das Missverhältnis zwischen dem Datacenter als Gebäude und der IT

Facility Management und IT: Miteinander reden wäre hilfreich

Krass: Das Missverhältnis zwischen dem Datacenter als Gebäude und der IT

Was geht mich das an? IT-ler und die Elektronik- und Kühlungsspezialisten im Rechenzentrum wissen nicht viel voneinander. Sollten Sie aber – unbedingt. Denn wenn die IT sich verändert, kommt das Facility-Management oft nicht hinterher – das Resultat ist ein Missverhältnis zwischen den RZ-Infrastruktur und der IT. Manchmal fehlt schon die notwendige Power. lesen

Selbstüberschätzung mündet in mangelnder Vorbereitung auf die neue Energiewirtschaft

Daten-Management, Energie- und Nachhaltigkeitskonzepte

Selbstüberschätzung mündet in mangelnder Vorbereitung auf die neue Energiewirtschaft

Eine aktuelle Studie von Schneider Electric zeigt, dass die meisten Unternehmen sich auf eine dezentrale, dekarbonisierte und digitalisierte Zukunft vorbereitet fühlen. Soweit, so gut. 81 Prozent der befragten Unternehmen haben Effizienzsteigerungen oder -planungen in Angriff genommen, aber maximal 30 Prozent denken über neue Energiechancen wie Mikronetze und Demand Response nach. lesen

Datacenter as a Service – ein globales Lizenzmodell von Switch Datacenters

Neue, standardisierte Rechenzentren auf die Schnelle

Datacenter as a Service – ein globales Lizenzmodell von Switch Datacenters

Switch Datacenters, ein europäischer Anbieter Rechenzentrums-Diensten und Co-Location, kündigt die Einführung von „Datacenter as a Service“ an. Es handelt sich um ein globales Lizenzmodell und soll es ermöglichen, Rechenzentren auf der Basis patentierter Techniken schnell bereitzustellen. lesen

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis endet am 5.2. 2018

Fristverlängerung für Bewerbungsbummler

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis endet am 5.2. 2018

Ursprünglich sollte das Bewerbungsverfahren für den „Deutschen Rechenzentrumspreis“ am kommenden Montag, den 15. Januar 2018 enden. Das Preiskomitee hat jedoch die Verlängerung der Bewerbungsfrist beschlossen: Bis zum 05. Februar 2018, 23:59 Uhr, dürfen weiterhin Projekte und Produkte eingereicht werden, die eine Steigerung der Effizienz im Rechenzentrum versprechen. lesen

Datacenter-Automat mit Energierückgewinnung passt auch in Bestandsgebäude

Das autonome Rechenzentrum - der ICT Performer

Datacenter-Automat mit Energierückgewinnung passt auch in Bestandsgebäude

Der Publikumsliebling 2017 des auf der Kongressmesse „Future Thinking“ verliehenen „Deutschen Rechenzentrumspreis“ war das Konzept des „ICT Performer“. Was hat es im Detail damit auf sich? lesen

Das Rechenzentrum von LEW Telnet - ein sicherer Datenhafen für Firmen der Region

Das TÜV-Süd-zertifizierte Datacenter in Augsburg

Das Rechenzentrum von LEW Telnet - ein sicherer Datenhafen für Firmen der Region

Der Ursprung der 1997 gegründeten Augsburger LEW Telnet GmbH ist Strom; denn der einzige Gesellschafter ist der lokale Energielieferant Lechwerke AG. Das Hauptgeschäft aber sind Datennetze auf einer 3.500 Kilometer langen Infrastruktur. Seit 15 Jahren gehört dazu auch ein eigenes Datacenter, das im Jahr 2016 auf 600 Quadratmeter erweitert wurde; Abschnitt 2 und 3 können Kunden für Co-Location, Managed Services und Cloud nutzen. lesen

Anschluss verpasst? Rechenzentrumsstandort Deutschland rutscht ins Mittelmaß

Studie des Netzwerks Energie-effiziente Rechenzentren

Anschluss verpasst? Rechenzentrumsstandort Deutschland rutscht ins Mittelmaß

Auf den ersten Blick sind die Zahlen gut, die das Netzwerk Energie-effiziente Rechenzentren (NE- RZ) mit seiner jüngsten Studie für den Rechenzentrumsmarkt in Deutschland vorlegt: Die Energie-Effizienz steigt und der Markt prosperiert. Das sorgt für viele Arbeitsplätze und gute Umsätze. Doch andere Länder wie Dänemark und Schweden sind attraktiver, fördern die Ansiedlung von Datacenter. Das wirkt und Deutschland wird die Spitzenposition in Europa verlieren. lesen

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

Schauplatz: Nord-Schweden

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

Im Projekt „Boden Type DC“ wird ein europäisches Konsortium ein zukunftsträchtiges Konzept für ein Rechenzentrum entwickeln und validieren. Das dreijährige Projektwird vom EU-Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizon 2020“ gefördert. lesen

Technik vom Feinsten und gut durchdacht - das Rechenzentrum München Ost

Das neue Datacenter von Noris Network

Technik vom Feinsten und gut durchdacht - das Rechenzentrum München Ost

Die Grundsteinlegung des jüngsten Rechenzentrums von noris network war am 24.11. 2015, in Aschheim bei München, also nicht in Nürnberg, wo schon Datacenter des Betreibers stehen. Doch wie dort gehören die „Kyoto“-Räder, die zum Kühlen benötigt werden zum Profil, nicht nur außen sichtbar. Ansonsten hat das Unternehmen an feinster Technik verbaut, was der Markt derzeit so hergibt. Ein Besuch lohnt sich also. lesen

„Abwärmenutzung ist der Schlüssel zum grünen Rechenzentrum!“

Dr. Koch, Vertiv, zur Frage: „Wie können Datacenter grüner werden?“

„Abwärmenutzung ist der Schlüssel zum grünen Rechenzentrum!“

In Zukunft wird unsere Gesellschaft auf Rechenzentren angewiesen sein – mehr als je zuvor. Der weltweite Energiebedarf steigt stark und das wird auch in Zukunft so bleiben. Dafür sorgen die Digitalisierung sowie die Trendtechnologien IoT, Big Data und Künstliche Intelligenz. Die Rechenzentren müssen grüner werden und das funktioniert nur mit Nutzung der Abwärme. lesen

Professor Lindenstruth bescheinigt der IT-Beschaffung ein Mangelhaft

Klüngel, statt gut überlegtem IT-Einkauf

Professor Lindenstruth bescheinigt der IT-Beschaffung ein Mangelhaft

Die IT-Infrastruktur in Unternehmensrechenzentren ist oft überdimensioniert und kostet demzufolge zu viel Geld. Wie sich das verhindert lässt, darüber sprach Ariane Rüdiger für DataCenter Insider mit Professor Volker Lindenstruth vom Lehrstuhl für Architektur von Hochleistungsrechnern der Goethe-Universität. lesen