Cold-Plate-Flüssigkühlung Inspur Information und JD Cloud bringen flüssigkeitsgekühlten Server auf den Markt

Quelle: Pressemitteilung

Der Server „ORS3000S“ nutzt eine Cold-Plate-Flüssigkeitskühlung, um den Stromverbrauch im Rechenzentrum zu senken, im Vergleich zu herkömmlichen luftgekühlten Rack-Servern um etwa 45 Prozent. Die Partner Inspur Information und JD Cloud haben das System auf dem „Inspur Partner Forum 2022“ (IPF22) vorgestellt.

Anbieter zum Thema

Dank der Cold-Plate-Flüssigkeitskühltechnologie kann der Server „ORS3000S“ die Effizienz der Wärme-Ableitung um 40 Prozent verbessern.
Dank der Cold-Plate-Flüssigkeitskühltechnologie kann der Server „ORS3000S“ die Effizienz der Wärme-Ableitung um 40 Prozent verbessern.
(Bild: Inspur Information)

Dank der Cold-Plate-Flüssigkeitskühltechnologie kann sich die Effizienz der Wärme-Ableitung im Server um 40 Prozent verbessern. Dazu spendieren die Anbieter ein zentralisiertes Stromversorgungsdesign mit N+N-Redundanz, das in der Lage ist, die Anforderungen an die Stromversorgung des gesamten Racks zu erfüllen.

Aufgrund der optimierten Leistungsbilanz kann der Server während des gesamten Betriebs mit höchster Effizienz arbeiten. Dies führt zu einer Gesamteffizienzsteigerung von 10 Prozent im Vergleich zu einer dezentralen Stromversorgung. Die Vorinstallation im Werk sowie ein effizienter Betrieb und Wartung ermöglichen eine fünf- bis zehnmal schnellere Zustellung und Inbetriebnahme.

Im Einsatz geprüft

Der Server ORS3000S wird in JD Cloud-Rechenzentren in großem Umfang eingesetzt und unterstützt JD bei großen Shopping-Events mit zuverlässiger Rechenleistung. Er steigert die Leistung um 34 bis 56 Prozent und minimiert gleichzeitig die Power-Usage-Effectiveness (PUE-Wert), die Kohlenstoffemissionen und den Energieverbrauch.

Inspur Information ist ein Pionier im Bereich der direkten und indirekten Kühlung. Mit neuen Wärmeleitungstechnologien wie Phasenwechsel-Temperaturgleichmäßigkeit, Mikrokanal-Kühlung und Immersionskühlung optimiert Inspur die umfassende Energie-Effizienz des Kühlsystems um 3 bis 50 Prozent.

Erreicht wird dies durch Verbesserungen der Kühlung im gesamten Serverdesign, einschließlich eines Mikro-/Nanokavitäten-, Phasenwechsel- und gleichmäßigen Temperaturdesigns für Hochleistungskomponenten wie die CPU und GPU. Dadurch wird die Wärme-Ableitungsleistung im Vergleich zu herkömmlichen Luftkühlungstechnologien nach Anbieterangaben um 150 Prozent verbessert.

Ergänzendes zum Thema
Über JD Cloud

JD Cloud ist die Full-Service-Cloud-Computing-Plattform und der integrierte Cloud-Service-Anbieter von JD.com und umfasst Public Cloud, Private Cloud, Hybrid Cloud und Dedicated Cloud. Das Unternehmen stellt ein umfassendes Angebot an Cloud-Computing-Diensten bereit, darunter Infrastrukturaufbau, strategische Beratung sowie Entwicklung und Betrieb von Geschäftsplattformen.

Die Plattform bietet Full-Stack-Services, die von IaaS und PaaS bis hin zu SaaS reichen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein komplettes Spektrum von IDC- und Cloud-Computing-Diensten bis hin zu integrierten Angeboten und Diensten, über mehrere Branchen hinweg.

Nicht erst seit gestern

Inspur hat eine der weltweit größten Produktionsanlagen für flüssigkeitsgekühlte Rechenzentren mit einer jährlichen Produktionskapazität von 100.000 Servern aufgebaut. Dazu gehört eine intelligente Fertigungslösung mit Flüssigkühlung, die die gesamte Kette von Forschung und Entwicklung, Tests und Lieferung für die Massenproduktion von flüssigkeitsgekühlten Cold-Plate-Rack-Servern umfasst. Der PUE-Wert für Rechenzentren liegt damit unter 1,1, und der gesamte Lieferzyklus dauert fünf bis sieben Tage.

Inspur hält mehr als 100 Kernpatente im Bereich der Flüssigkeitskühlung und hat an der Formulierung technischer Standards und Testspezifikationen für flüssigkeitsgekühlte Cold-Plate- und Immersion-Produkte in Rechenzentren mitgewirkt. Die flüssigkeitsgekühlten Cold-Plate-, Heat-Pipe- und Immersionsprodukte von Inspur Information werden bereits in großem Umfang eingesetzt. Darüber hinaus bietet Inspur Komplettlösungen für flüssigkeitsgekühlte Rechenzentren an, einschließlich des primären und sekundären Flüssigkeitskühlkreislaufs und der Kühlmittelverteilungseinheit (CDU).

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48201840)