Drittes Standbein vor Ort

Digital Realty expandiert in Frankfurt

| Redakteur: Ulrike Ostler

Dieses Rechenzentrum von Digital Realty entsteht in Frankfurt-Sossenheim.
Dieses Rechenzentrum von Digital Realty entsteht in Frankfurt-Sossenheim. (Bild: Digital Realty)

Digital Realty hat eine bindende Einigung über den Erwerb eines 34 Hektar großen Grundstücks in Hattersheim getroffen. Auf dem Gelände, das etwa fünf Kilometer vom Frankfurter Flughafen entfernt ist, errichtet der Anbieter von Rechenzentrums-, Co-Location- und Interconnection dritten Rechenzentrumscampus in der Main-Metropole.

Der Erwerb folgt auf die zügigen Erschließung des bestehenden Campus in Sossenheim. Die Akquisition unterliegt noch Abschlussbedingungen, einschließlich Bebauungs- und Baugenehmigungen, doch erwartet Digital Realty, jetzt mit dem Bau beginnen zu können. Geplant sind bis zu 84 Megawatt IT-Kapazität.

A. William Stein, CEO von Digital Realty, ordnet den Erwerb in die Unternehmensstrategie ein: „Frankfurt ist ein wichtige Connectivity Hub für unsere Kunden in Europa. Diese strategische Grundstückserwerbung zeigt unser langfristiges Engagement in der gesamten Region, unsere Lieferkette zu sichern und unsere Kunden beim Wachsen zu unterstützen.“

Jones Lang LaSalle ist als Berater für die von Digital Realty gehaltenen Immobilien tätig und White & Case fungieren als Rechtsberater von Digital Realty bei der Übernahme.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46060816 / News)