Achte Auszeichnung beim Kongress Future Thinking

Deutscher Rechenzentrumspreis: Die Gewinner

| Autor: Ludger Schmitz

Zum Achten Mal wurde im Rahmen des Kongresse future thinking der Deutsche Rechenzentrumspreis verliehen.
Zum Achten Mal wurde im Rahmen des Kongresse future thinking der Deutsche Rechenzentrumspreis verliehen. (Bild: future thinking, dc-ce RZ-Beratung)

Die Konkurrenz ist entschieden, die Jury hat geurteilt: Im Rahmen des Kongresses „Future Thinking“ wurden die Gewinner des diesjährigen Deutschen Rechenzentrumspreises ausgezeichnet.

Höhepunkt des Kongresses „Future Thinking“ ist traditionell ein Gala-Dinner, das den Rahmen bildet für die Vergabe des Deutschen Rechenzentrumspreises. In diesem Jahr fand der Event im Wissenschafts- und Kongresszentrum „Darmstadtium“ statt. Es war die nun schon achte Preisverleihung.

Einreichungen widerspiegeln Trendthemen

Aus 51 Einreichungen in acht Preiskategorien hatte die Jury zu entscheiden. Was derzeit das dominierende RZ-Thema ist lässt sich aus der Themenwahl der Vorschläge erkennen: In der Kategorie „RZ-Klimatisierung und Kühlung“ gingen mit 13 Projekten die meisten Einreichungen ein. Aufgrund der hohen Nachfrage hatte das Preiskomitee in diesem Jahr außerdem das wichtige Thema „RZ-Sicherheitstechnik“ mit einer eigenen Preiskategorie bedacht.

Alle Gewinner bei der Preisverleihung
Alle Gewinner bei der Preisverleihung (Bild: future thinking, dc-ce RZ-Beratung)

Die Bewerbungsphase hatte im September letzten Jahres begonnen und endete im Februar 2018 . Seither beriet sich eine 16-köpfige Fachjury. In einem Fall gab es kein eindeutiges Votum. Der dritte Platz der achten Preiskategorie „Innovative IT im Rechenzentrum“ brachte ein Unentschieden, so dass die Unternehmen Cognitix und Myra nun gemeinsam auf dem Treppchen stehen. Das Überraschende am Votum der Jury ist, dass es ganz anders ausfiel als die Entscheidung der Leserinnen und Leser von DataCenter-Insider, für den Publikumspreis.

Da sind die Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises 2018:

Kategorie 1: Ideen & Forschung rund um das Rechenzentrum

Gewinner: christmann informationstechnik + Medien GmbH & Co. KG

Projekt: „ Heterogene Microserver-Plattform mit Hochgeschwindigkeitsnetzwerk “

Kategorie 2: RZ-Klimatisierung und Kühlung

Gewinner: Fahrenheit GmbH

Projekt: „ Adsorptionskühlung mit CPU-Abwärme: Rechenzentren kühlen sich selbst “

Kategorie 3: RZ-Energietechnik

Gewinner: RWE Supply & Trading GmbH

Projekt: „Kosten senken, Zuiverlässigkeit erhöhen: USV-Batterie-Anlage mit Zusatzfunktion als neue Lösung zur Versorgungssicherheit von RZ“

Kategorie 4: Netzwerk- Infrastrukturen

Gewinner: Corning Optical Communications GmbH & Co. KG

Projekt: „Corning Mesh ModulTM Lösung“

Kategorie 5: RZ-Sicherheitstechnik

Gewinner: Minimax GmbH & Co. KG

Projekt: „Oxeo EcoPrevent FC/CS: Sicherer und wirtschaftlicher Brandschutz“

Kategorie 6: Energieeffizienzsteigerung durch Umbau in einem Bestandsrechenzentrum

Gewinner: Contabo GmbH

Projekt: „ Energetische Optimierung des Rechenzentrums der Contabo GmbH, München“

Kategorie 7: Neu gebaute energie- und ressourceneffiziente Rechenzentren

Gewinner: innovIT 360 AG

Projekt: „Edge Rechenzentrum als iDCaaS mit Wärmerückgewinnung ”

Kategorie 8: Innovative IT im Rechenzentrum

Gewinner: Boston Server & Storage Solutions GmbH

Projekt: „Boston Flash-IO Talyn - A Revolution Leap Forward in NVME over Fabrics“

Publikumspreis 2018 (hier ausführlichere Meldung):

Gewinner: FATH Mechatronics GmbH

Projekt: „TANlock – physikalische Server-Schranksicherheit“

Ulrich Terrahe, Geschäftsführer der DC-CE RZ-Beratung GmbH & Co.KG und Initiator von Future Thinking erklärte bei der Preisverleihung: „Rechenzentren sind für den Datenverkehr das, was Flughäfen für den Flugverkehr sind: Ohne sie geht nichts. Doch wer gestaltet die Zukunft der Rechenzentren, besonders angesichts der großen Herausforderungen, die ihnen bevorstehen? Neue, zukunftsträchtige RZ-Ideen und Lösungen sind die Antwort. Diese zu fördern ist eine zentrale Aufgabe des Deutschen Rechenzentrumspreises, und deshalb freue ich mich über die vielen spannenden Einreichungen in diesem Jahr.“

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45270641 / RZ-Preis)