Registrierungspflichtiger Artikel

Mehr als 50 Milliarden Dollar Der Markt für Datacenter-Infrastruktur wächst nahezu ungebremst

Autor: Ulrike Ostler

Global Market Insights prognostiziert, dass der Markt für Rechenzentrumsinfrastruktur bis 2027 um durchschnittlich rund 11,5 Prozent per anno wachsen wird. Das Marktforschungsunternehmen versteht darunter Server, Switches, Firewalls, Speichersysteme, Application-Delivery-Controller und Router sowie USV, Kühl- und Stromversorgungssysteme, Generatoren, Brandunterdrückung, Anschlüsse und Belüftung sowie unterstützende Software.

Firmen zum Thema

Der Rechenzentrumsmarkt wächst mitsamt Cloud-Nachfrage und Co-Location-Angeboten. Deswegen steigt auch die Nachfrage noch Datacenter-Infrastruktur. Doch die Kunden mögen es flexibel, unkompliziert und günstig.
Der Rechenzentrumsmarkt wächst mitsamt Cloud-Nachfrage und Co-Location-Angeboten. Deswegen steigt auch die Nachfrage noch Datacenter-Infrastruktur. Doch die Kunden mögen es flexibel, unkompliziert und günstig.
(Bild: PublicDomainPictures auf Pixabay)

Verantwortlich für die steigende Nachfrage nach leistungsstarken Kühl-, Strom-, Netzwerk- und Sicherheitssystemen sind laut Global Market Insights die Cloud-Service-Provider. Sie investieren stark in Edge-Rechenzentren, um rechenintensive Anwendungen wie KI, IoT und Big Data zu unterstützen, denn generell und weltweit nimmt die Nutzung von Online-Diensten zu.

Das Marktforschungsunternehmen führt in seinem Bericht „Data Center Infrastructure Market Report“ aber noch weitere Trends, die zur Marktentwicklung beitragen, auf:

Über den Autor

 Ulrike Ostler

Ulrike Ostler

Chefredakteurin Datacenter-Insider, Vogel IT-Medien GmbH/ DataCenter-Insider