Dateiserver mit Windows Server 2016

Anzeigen von Freigaben auf Windows-Servern

| Autor: Thomas Joos

Pixabay.com
Pixabay.com (Pixabay.com)

Sie können in der Computerverwaltung alle Freigaben Ihres Servers verwalten. Dadurch erkennen Administratoren recht schnell ob und welche Freigaben es auf einem Server gibt. Dazu stehen auf Core-Servern aber auch andere Möglichkeiten zur Verfügung.

Sie können die Computerverwaltung zum Beispiel über "compmgmt.msc" starten. In der Computerverwaltung können Sie sich auch mit anderen Servern verbinden, zum Beispiel Core-Server, die lokal nicht über dieses Snap-In verfügen.

In der Eingabeaufforderung sehen Sie Freigaben, wenn Sie den Befehl "net share" eingeben. Eine weitere Möglichkeit ist der Aufruf von "fsmgmt.msc". Mit diesem Tool können Sie sich auch in der grafischen Oberfläche die geöffneten Dateien anzeigen lassen.

Im Bereich "Freigegebene Ordner" stehen Ihnen an dieser Stelle drei verschiedene Einträge zur Verfügung, über die Sie Freigaben verwalten und überprüfen können:

    • Freigaben-- Wenn Sie auf diesen Eintrag klicken, werden Ihnen alle Freigaben angezeigt, die derzeit auf dem Computer verfügbar sind. Über das Kontextmenü zu diesem Eintrag können Sie neue Freigaben erstellen und über das Kontextmenü der einzelnen Freigaben lassen sich die Einstellungen der jeweiligen Freigabe konfigurieren.
    • Sitzungen-- Über diesen Eintrag werden Ihnen alle aktuell über das Netzwerk verbundenen Benutzer angezeigt. Sie können die Benutzer per Klick mit der rechten Maustaste vom Server trennen
    • Geöffnete Dateien -- Hier werden alle Dateien angezeigt, die derzeit von verbundenen Benutzern über Freigaben auf dem Server geöffnet sind. Hier können Sie die Dateien auch schließen.