Die Semiconductor gewinnen 2020er Zahlen zum Halbleitermarkt

Redakteur: Ulrike Ostler

Das Finanzberatungsunternehmen Cowen hat in der vergangenen Woche seine jährliche Marktanalyse für die Halbleiterindustrie veröffentlicht. Der Bericht untersucht die Sektordynamiken des Halbleiter-Marktes im Jahr 2020.

Das Finanzberatungsunternehmen Cowen veröffentlicht die wichtigsten Daten zur Halbleiterindustrie.
Das Finanzberatungsunternehmen Cowen veröffentlicht die wichtigsten Daten zur Halbleiterindustrie.
(Bild: PWC/Statista)

Zu den wichtigsten Erkenntnissen gehört, dass die Marktgröße nach Komponenten weltweit bis 2022 voraussichtlich um 5 Prozent auf 575 Milliarden Dollar ansteigen wird. Das Marktwachstum wird durch die erhöhte Entwicklung im E-Mobility-Bereich und dem autonomen Fahren vorangetrieben sowie durch das Internet der Dinge (IoT) und der künstlichen Intelligenz (KI).

Bis 2022 wird die Marktgröße nach Anwendungstyp im Automobilsektor voraussichtlich um 58 Prozent und bei den Industrials voraussichtlich um 50 Prozent ansteigen. Einer der Gründe für den Anstieg bei den verschiedenen Anwendungstypen ist der erhöhte Bedarf der Digitalisierung der Supply Chain, was Innovationen sowie Forschung & Entwicklung voranbringt.

Bildergalerie

Weitere Gründe sieht Cowen in den zunehmenden Konsolidierungen in der Halbleiterindustrie. Außerdem führt der Handelskrieg zwischen den USA und China dazu, dass China mehr Möglichkeiten hat, im heimischen Halbleitersektor zu expandieren.

Insgesamt gilt: Unternehmen in der Halbleiterindustrie haben besser performt als der Gesamtmarkt. Die durch Corona entstandene Lücke wurde bereits wieder geschlossen. Aktienkurse von Halbleiterunternehmen haben seit Januar 2020 mehr als 75 Prozent zugelegt (Stand 26. November 2020).

(ID:47046530)