Gesprächsrunde mit VMware; HP; Intel und SAP VMware-Virtualisierung von SAP-Lösungen

Autor / Redakteur: DataCenter-Insider.de / Achim Karpf

DataCenter-Insider erkundigte sich nach den Vorteilen der Virtualisierung von SAP-Lösungen und hakte nach, welche Erfahrungen in der Praxis bereits gemacht wurden. An der Gesprächsrunde beteiligten sich Bernd Herzer (HP), Christoph Reisbeck (VMware), Thomas von Bauer (Intel) und Maik Schmalstich (SAP).

Anbieter zum Thema

DataCenter-Insider: Virtualisierung wird für SAP-Kunden immer interessanter. Wo sehen Sie die größten Potentiale?

Bildergalerie

Christoph Reisbeck, VMware: Immer mehr Kunden nutzen die Vorteile von Virtualisierung in ihren SAP-Test- und Entwicklungssystemen. Besonders im Segment von 5 bis zu 200 Servern erleichtert eine strategische Systemarchitektur auf Basis von VMware die Arbeit von Systemadministratoren und reduziert Kosten.

Bernd Herzer, HP: Die besonderen Vorteile sind die erhöhte Flexibilität per Mausklick, Dynamik und Ausfallsicherheit für alle SAP-Systeme. Hinter der Virtualisierung verbirgt sich ein Rechenzentrum der neuesten Generation. Die Anzahl nicht-produktiver Systeme, die oft nur mit wenig Auslastung beansprucht werden, wird erheblich reduziert. Dies bedeutet weniger Stromverbrauch, weniger Wärmeerzeugung und weniger Kühlung. Damit werden mit dem Rechenzentrum der neuesten Generation nicht nur die Energiekosten gesenkt, sondern auch die Umwelt geschont.

Maik Schmalstich, SAP: Den größten Vorteil sehe ich in der Flexibilität beim Betrieb der SAP-Lösungslandschaft und der Möglichkeit zur Serverkonsolidierung und einer im Produkt bereits integrierten Hochverfügbarkeit ohne teure Spezial-Hardware. Nicht zu unterschätzen ist auch die gewonnene Unabhängigkeit in Bezug auf die darunter liegende Hardware. Nach Auslauf eines Hardware-Leasings stehen dann keine aufwendigen Migrationsprojekte mehr an, sondern die Systeme werden auf der neuen Plattform wie bisher auch weiterbetrieben. Potential sehe ich noch beim Betrieb serviceorientierter Landschaften, denn Grundlage für eine gut funktionierende Enterprise SOA ist immer auch eine SOI (service oriented infrastructure), die diesen Ansatz durch Virtualisierung unterstützt. Nur so lässt sich das volle Potential von Modularität und Flexibilisierung ausschöpfen.

Thomas von Bauer, Intel: SAP, VMware und Intel haben sehr eng bei der Entwicklung einer virtualisieren SAP-Soft ware-Umgebung zusammengearbeitet, um unseren Kunden die Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Wartbarkeit zu bieten, die sie von SAP-Lösungen auf der Intel-Architektur erwarten. Die größten Potentiale sehen wir z.B. in Umgebungen, bei denen viele kleinere bis mittlere SAP-Installationen effi zient verwaltet werden sollen. Denken Sie nur an Hosting-Umgebungen für den Mittelstand, bei denen viele hundert Kunden zentral, fl exibel und effizient verwaltet werden sollen. Aber dies ist nur eine von vielen Möglichkeiten, bei denen die Vorteile einer Virtualisierung klar sichtbar werden.

Von welchen VMware-Lösungen können SAP-Kunden am meisten profitieren?

Reisbeck: VMotion ist ein Feature, welches nun auch SAP-Kunden zur Verfügung steht. Ein SAP-System, das keinerlei systembedingte Ausfallzeiten hat, ist gerade für SAP-Kunden eine bahnbrechende Neuheit. Sollte es doch einen ungeplanten Ausfall geben, kann mit VMware HA die SAP-Anwendung in kürzester Zeit neu gestartet werden.

Herzer: Mit VMware wird die Serverwartung stark vereinfacht. Per Mausklick werden ganze Applikationen auf andere Systeme umgezogen. Das bedeutet höchste Flexibilität und optimierte Verfügbarkeit.

Schmalstich: Im Vordergrund stehen der ESX Server 3.5 und VMotion, welches eine Out-of-the-Box-Verfügbarkeit ohne teure Spezial-Hardware bietet. Nervös schaltende Cluster-Manager gehören damit der Vergangenheit an.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2013904)