Die „Eine-Million-Dollar-Challenge“ Tigergraph initiiert einen Wettbewerb für innovative Graphanwendungen

Von Ulrike Ostler

Das Unternehmen Tigergraph spendiert 1 Million Dollar für einen weltweiten Innovationswettbewerb zum Einsatz von Graph-Technologie. Es geht darum, wie sich reale Probleme durch Einsatz leistungsstarker Graph- und Machine-Learning-Technologien lösen lassen.

Anbieter zum Thema

Teilnehmer des von Tigergraph initiierten Wettberwerbs partizipieren an Innivationen, die aktuelle Herausforderungen lösen sollen und mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 1 Million Dollar dotiert sind.
Teilnehmer des von Tigergraph initiierten Wettberwerbs partizipieren an Innivationen, die aktuelle Herausforderungen lösen sollen und mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 1 Million Dollar dotiert sind.
(Bild: gemeinfrei: Geralt / Pixabay )

Der mit insgesamt einer Million Dollar dotierte Wettbewerb soll brillante Köpfe zusammenbringen, um innovative Lösungen auf die Fragestellung zu finden: Wie werden Sie mit Graph Analytics die Welt verbessern? Im Mai dieses Jahres werden die in vier Hauptkategorien gekürten Gewinner auf dem „Graph + AI Summit 2022“ bekannt gegeben, einer Veranstaltung für Graph-und KI-Technologien unter organisatorischer Leitung von Tigergraph.

„Jeden Tag werden mehr als 2,5 Trillionen Datenbytes produziert – eine Zahl mit 18 Nullen“, erklärte dazu Yu Xu, Gründer und CEO von Tigergraph. „Diese gewaltige Datenmenge beinhaltet Antworten auf kritische Gesundheits-, Klima- und Geschäftsfragen."

Graphtechnologie erkennt Muster in den Daten, die Antworten auf diese Fragestellungen geben. "Wir geben eine Million Dollar an Innovatoren, die die Grenzen der Graph- und KI-Technologien erweitern, um neue und transformative Wege zur Lösung realer Probleme aufzuzeigen. Die Challenge ist hiermit offiziell eröffnet und wir freuen uns auf Tausende Teilnehmer, Hunderte großartige Beiträge sowie unzählige neue Ideen und Konzepte", so Yu Xu.

Tigergraph und der Wettbewerb

Im modernen Unternehmensumfeld sind Graphdatenbanken eine unverzichtbare Technologie, mit der sich Firmen wertvolle Vorteile verschaffen und den pandemiebedingten enormen Herausforderungen gerecht werden. Nach Unternehmensangaben habe die die Technik von Tigergraph allein in den vergangenen 18 Monaten beispielsweise medizinische Anbieter dazu in die Lage versetzt, Millionen von Patienten wichtige Pflege-Empfehlungen in Echtzeit zu geben, unzählige COVID-Tracking-Initiativen voranzutreiben und Unternehmen zu Kosteneinsparungen von Hunderten von Millionen Dollar zu verhelfen, indem sie ihre Supply Chain Prozesse verbesserten.

Die Tigergraph-Challenge ist so konzipiert, dass sie die Vorstellungskraft von Graph-Innovatoren anregt und Grenzen testet, erläutert Jurymitglied Usha Rengaraju. „Ich freue mich darüber, dass Teams gebildet werden, um Graph-Lösungen zu entwickeln, die gesellschaftlichen Nutzen bringen oder die Zukunft für Unternehmen positiv gestalten können. Es gibt weltweit ungeheure Datenmengen, deren Muster und Beziehungen untereinander zur Bewältigung wichtiger, globale Probleme genutzt werden können.“

Unternehmer, Akademiker, Engineers und Wissenschaftler haben die Freiheit, eigene Problemstellungen zu entwerfen und Themen vorzustellen, mit denen sie sich schwerpunktmäßig beschäftigen oder für die sie sich begeistern. Darüber hinaus haben Fachexperten aus der ganzen Welt mehrere Problemstellungen entwickelt, die Teilnehmer frei auswählen können. Einige Beispiele im Überblick:

  • Erstellung von granularen Konzepten, die verschiedene UN-Ziele für die nachhaltige Entwicklung miteinander verknüpfen
  • Modellierung von COVID-Infektionswellen, um zukünftige Verlaufswellen besser vorherzusagen
  • Erfassung von Diagnose- und Behandlungsmustern, die auf einen möglichen Off-Label-Einsatz von Medikamenten hinweisen
  • Modellentwicklung für Einzelpersonen, damit diese persönliche Online-Informationen nachverfolgen und bessere Entscheidungen über Datenspeicherung und -verwendung treffen können
  • Wissenssteigerung zum Klimawandel durch Zeitreihenanalyse neu entstehender Thermokarstseen, um die Auswirkungen in den Polarregionen besser verstehen zu können

Das Bewertungsgremium

Das Bewertungskomitee besteht aus weltweit renommierten und bekannten Data Scientists, Professoren, Doktoranden, Engineers und Gründern globaler Unternehmen, die auf künstliche Intelligenz (KI), Analytics und Knowledge Graphen spezialisiert sind, und anderen Branchenexperten mit fundierten Kenntnissen über die Graphtechnologie sowie deren Anwendungsfälle und ihre Bereitstellung. Dazu gehören:

  • James Pang Yan, PhD, Co-Director, Master of Science in Business Analytics an der National University of Singapore
  • Ashleigh Faith, Director für Wissensgraphen und die semantische Suche bei Ebsco

Der Wermutstropfen: Die Jurymitglieder gehören den Bewerbern an.

Anmeldung zum Wettbewerb

Die virtuelle Challenge richtet sich weltweit an Technologie-Experten, Data Scientists, Ingenieure, Universitätsstudenten und Forscher, welche die Möglichkeiten von Graph- und KI-Technologien vorantreiben möchten. Namhafte Partner, die an der Challenge teilnehmen, sind unter anderem Amazon Web Services (AWS), Google Cloud, Google Dev Library, Data.world, Github, Kubrick Group, Microsoft Azure, Plotly und Women Who Code.

Die Registrierung für 'The Million Dollar Challange' hat am Mittwoch der vergangenen Woche begonnen und endet am 20. April 2022. Alle Gewinner werden in der Woche vom 23. Mai 2022 auf dem „Graph + AI Summit 2022“ bekannt gegeben.

Die eingereichten Projektbeiträge werden auf Grundlage der folgenden Kriterien bewertet:

Auswirkung: Grad der Auswirkungen des Projekts für das soziale Gemeinwohl und die Gesellschaft insgesamt

Innovationskraft: Innovatives Niveau des Projekts und Fähigkeit zur Identifizierung neuer, bisher nicht bedachter Graph-Einsatzmöglichkeiten

Ambition: Allgemeine Fähigkeit des Projekts, schematische Grenzen zu überwinden und neue Dateneinblicke zu gewinnen

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Anwendbarkeit: Relevanz des Projekts für verschiedene Organisationen

(ID:47989704)