Keine Ausfälle bei Wartungen und plötzlichen Lastanstiegen

Socomec stellt modulare USV-Anlage vor

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die USV-Anlage „Modulys XL“ ist Teil der Produktreihe „Ultimate“, die Hersteller Socomec aus Blöcken zu jeweils 200 Kilowatt Leistung liefert und die bis zu 1.200 Kilowatt skalierbar sind.
Die USV-Anlage „Modulys XL“ ist Teil der Produktreihe „Ultimate“, die Hersteller Socomec aus Blöcken zu jeweils 200 Kilowatt Leistung liefert und die bis zu 1.200 Kilowatt skalierbar sind. (Bild: Socomec Critical Power)

Das modular aufgebaute Notstromsystem „Modulys XL“ von Socomec erlaubt es, aus standardisierten Bausteinen verschiedene Konfigurationen einer Unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) in Rechenzentren herzustellen. Der Hersteller von elektrischen Anlagen im Niederspannungsbereich stellt es auf der IT-Fachmesse „Data Centre World“ in Frankfurt erstmalig vor.

Modulsys XL ist Teil der Produktreihe „Ultimate“, die Hersteller Socomec als USV mit fehlertoleranter Leistung positioniert. Kennzeichen sei eine vollständig redundanten Architektur, die hilft, die Mean Time to Recover (MTTR) minimiert und die Wartung nahezu risikofrei ermöglicht.

Die einzelnen Blöcke der USV-Anlage liefern jeweils 200 Kilowatt Leistung und sind bis zu 1.200 Kilowatt skalierbar. Bis zu vier dieser Einheiten lassen sich parallel verschalten. Für Service-Einsätze an der Anlage schaltet das System in einen Online-Modus. Dadurch arbeitet sie im Wechselrichterbetrieb und sichert auch während der Wartung zuverlässig die Last.

1: Drei Standardbausteine: Zur Gestaltung eines eigenen Systems: Sichere und einfache Einbindung 2. Keine Installationsfehler: hot-scale in fünf Minuten 3. Von einer Person einsteckbare Leistungsmodule mit je 200 Kilowatt 4: Risikofreie Wartung: Risiken rund um das Lifecycle-Management werden minimiert.
1: Drei Standardbausteine: Zur Gestaltung eines eigenen Systems: Sichere und einfache Einbindung 2. Keine Installationsfehler: hot-scale in fünf Minuten 3. Von einer Person einsteckbare Leistungsmodule mit je 200 Kilowatt 4: Risikofreie Wartung: Risiken rund um das Lifecycle-Management werden minimiert. (Bild: Socomec Critical Power)

Das zu wartende, erweiternde oder auszutauschende Modul wird quasi vollständig isoliert, ohne dass die Notstromversorgung unterbrochen ist. Ein neues Modul konfiguriert sich nach dem Einsetzen in die vorverdrahtete Einbuchtung automatisiert. Außerdem haben Wartungstechniker die Möglichkeit, über einen 63-Ampere-Stecker einen Heißlauftest am System vorzunehmen, ohne dass sie dafür eine Ersatzlast benötigen.

Nach Herstellerangaben lässt sich die Last mithilfe Modulys XL wegen des modularen Aufbaus auch in kritischen Situationen problemlos im Online-Modus sichern. Damit erlaubt das System auch auf plötzliche Lastanstiege zu reagieren, die in Datenzentren nicht selten sind.

Schnell, einfach und sicher aufgebaut

Dank der bereits ab Werk eingebauten Stromanschlüsse in den so genannten Power Slots zur Energieverteilung und Steuerung lassen sich die Module vergleichsweise sicher und einfach installieren und im Bedarfsfall problemlos um weitere Komponenten erweitern. Zudem verfügen alle Elemente über vorinstallierte Verbindungen und Montageschienen, so dass eine Person ausreicht, um die USV innerhalb von fünf Minuten einzubauen.

Socomec auf der Data Centre World in Frankfurt

Modulys XL ist ab Januar 2020 verfügbar. Socomec stellt das System erstmals auf der Data Centre World in Frankfurt vor, die am 13. und 14. November stattfindet. Mithilfe von Simulationssoftware gewährt das Unternehmen am Stand 515 in Halle 4.1 einen detaillierten Einblick in die Funktionen und den Aufbau seiner neuen USV-Anlage.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46216350 / Versorgung)