Gartner-Prognose zum IT-Budget

Mit IT lässt sich weiterhin Geld verdienen

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Die Prognosen für die weltweiten IT-Ausgaben stehen gut.
Die Prognosen für die weltweiten IT-Ausgaben stehen gut. (Bild: © barameefotolia - stock.adobe.com)

Die Digitalisierung treibt die IT nach vorne. Dies zeigt sich auch in der Prognose von Gartner zu den weltweiten IT-Ausgaben 2019. Rund 3,2 Prozent Wachstum werden von den Marktforschern erwartet, was 3,76 Billionen Dollar entspricht.

Die weltweiten IT-Ausgaben werden sich laut den Marktforschern von Gartner im Jahr 2019 voraussichtlich auf 3,76 Billionen Dollar belaufen, so die aktuelle Prognose. Das entspricht einem Wachstum von 3,2 Prozent gegenüber den IT-Ausgaben in Höhe von 3,65 Billionen Dollar in 2018.

„Trotz der Unsicherheit, die durch Rezessionsgerüchte, den Brexit sowie Handelskriege und Handelszölle verstärkt wird, erwarten wir in diesem Jahr ein Wachstum bei den IT-Ausgaben“, erklärt John-David Lovelock, Research Vice President bei Gartner. „Allerdings vollziehen sich gerade viele dynamische Veränderungen, welche in der Zukunft in einigen Bereichen das Wachstum vorantreiben werden. Die Ausgaben bewegen sich dabei von gesättigten Bereichen wie Mobiltelefonen, PCs und der Infrastruktur von Rechenzentren vor Ort hin zu Cloud-Diensten und Internet of Things-Geräten.“

Weltweite IT-Ausgaben 2019 nach Segmenten

Der Bereich Datacenter-Systeme soll 2019 im Vergleich mit 2018 ein Wachstum von 14,2 Prozent erfahren. Die Ausgaben würden dann bei 210 Milliarden Dollar liegen. Steil bergauf soll es auch mit Enterprise Software gehen. Hier rechnen die Marktforscher mit 8,5 Prozent Wachstum und Ausgaben in Höhe von 431 Milliarden Dollar.

Für Devices sollen 2019 weltweit 679 Milliarden Dollar ausgegeben werden, was 1,6 Prozent mehr sind als 2018. Bei die IT-Services soll das Wachstum bei 4,7 Prozent und 1,030 Billionen Dollar an Ausgaben liegen. Kommunikations-Services wachsen laut Gartner 2019 um 1,3 Prozent. Die Ausgaben sollen sich hier auf 1,417 Billionen US-Dollar belaufen.

Prognosen für 2020

Gartner wagt sich außerdem schon an die Prognose für 2020. Insgesamt rechnen die Marktforscher mit Ausgaben in Höhe von 3,875 Billionen Dollar und einem Wachstum von 2,8 Prozent.

Datacenter-Systeme sollen 2020 im Vergleich zu 2019 um 3,9 Prozent rückläufig sein. Die Ausgaben würden dann bei 202 Milliarden US-Dollar liegen. Enterprise Software ist Gartner zufolge auch im kommenden Jahr noch ein Kassenschlager: Hier rechnen die Marktforscher mit 8,2 Prozent Wachstum und Ausgaben in Höhe von 466 Milliarden Dollar.

In 2020 sollen für Devices weltweit 689 Milliarden Dollar ausgegeben werden, was 1,4 Prozent mehr sind als in 2019. Bei die IT-Services soll das Wachstum bei 4,8 Prozent und 1,079 Billionen Dollar an Ausgaben liegen. Kommunikations-Services wachsen laut Gartner 2019 um 1,5 Prozent. Die Ausgaben sollen sich dann auf 1,439 Billionen Dollar belaufen.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45718143 / Services)