Suchen

IT-Sicherheitssafe LBS 9.1 C mit Brandschutz und Sicherheitsgehäuse Lampertz realisiert vollklimatisierten Rechenzentrums-Schrank

Redakteur: Florian Karlstetter

Lampertz, Anbieter von modularen, physikalischen IT-Sicherheitslösungen, hat mit dem LBS 9.1 C einen IT-Sicherheitssafe für sicherheitsrelevante Umgebungen angekündigt. Dabei handelt es sich um einen vollklimatisierten Serverschrank mit verschließbarer Tür und integriertem Brandmeldesystem.

Der IT-Safe LBS 9.1 C von Lampertz ist abschließbar, bietet Vollklimatisierung und Brandschutz.
Der IT-Safe LBS 9.1 C von Lampertz ist abschließbar, bietet Vollklimatisierung und Brandschutz.
( Archiv: Vogel Business Media )

Beim LBS 9.1 C handelt es sich um einen IT-Sicherheitssafe mit aktivem Brandschutz und Voll-Klimatisierung, der optional um unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) oder anderen Infrastrukturkomponenten erweitert werden kann.

Als mögliche Anwendungsgebiete nennt der Hersteller Kleinstrechenzentren für den Mittelstand, Schutz für Server und Storage-Anwendungen, der Schrank kann aber auch zur sicheren Aufbewahrung personenbezogener Daten beispielsweise in Arztpraxen oder Steuerberatungsbüros verwendet werden.

Das Klimamodul ist mit 1,3 kW oder 2,4 kW Leistung erhältlich, je nach verwendeter Variante ist der Schrank 1646 oder 1699 Millimeter hoch und bietet Platz für bis zu 15 Höheneinheiten. Der Basicsafe LBS 9.1 C ist mit einem Sicherheitsgehäuse mit Bedienertür und Sevicetür ausgestattet und soll die integrierten Komponenten und darauf gespeicherten Daten für 90 Minuten vor Feuer schützen können.

Außerdem kann das System optional mit einer Überwachungseinheit namens „Computer Multi Control“ (CMC) ausgestattet werden. Dabei handelt es sich um ein flexibles Monitoring-System mit Sensoren und Alarmweiterleitungsmodulen für die Innenraumüberwachung des IT-Safes.

(ID:2012093)