Hetzner bietet Rechenzentrums-Nutzung in Finnland an

Datacenter-Park Helsinki ergänzt Falkenstein und Nürnberg

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Dietmar Müller

Hetzner hat vor wenigen Tagen seinen Datacenter-Park in Helsinki, Finnland, offiziell eröffnet.
Hetzner hat vor wenigen Tagen seinen Datacenter-Park in Helsinki, Finnland, offiziell eröffnet. (Bild: Hetzner Online GmbH)

Hetzner hat vor wenigen Tagen seinen Datacenter-Park in Helsinki, Finnland, offiziell eröffnet. Er bietet auf einer Fläche von 150.000 Quadratmetern Platz für bis zu 20 Rechenzentren und ergänzt die beiden deutschen Rechenzentrumsstandorte Falkenstein und Nürnberg.

Jedes der rund 4.000 Quadratmeter großen Gebäude besteht aus zwei Datacenter-Einheiten mit Platz für bis zu 30.000 Server. Die ersten drei Rechenzentrumsgebäude in Helsinki sollen Ende dieses Jahres fertiggestellt werden. Aktuell betreuen im Datacenter-Park Helsinki 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kunden aus aller Welt.

Der Datacenter-Park Helsinki bietet eine redundante Stromversorgung sowie direkte freie Kühlung. Der gesamte Strombedarf wird mit Windkraft abgedeckt. Kunden können bei ihrer Bestellung den Standort Finnland auswählen und teilweise reduzierte Monatspreise berechnen.

„Möglich machen das die Ersparnisse bei der IT-Kühlung durch das für Rechenzentren-Betreiber günstige Klima sowie die im Vergleich zu Deutschland niedrigeren Strompreise in Finnland“, so Daniel Biller, Head of Development von Hetzner Online. Sämtliche Kundendaten in Finnland unterliegen dem europäischen Datenschutz.

Die Unternehmen innerhalb der Hetzner Group bieten Privat- und Geschäftskunden Hosting-Produkte sowie Infrastruktur für den Betrieb von Websites. Hetzner Finland Oy ist seit dem Jahr 2015 Teil der Group.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45479709 / Design und Umgebung)