Linux-Server in wenigen Schritten aktualisieren Ubuntu zur Version 20.10 aktualisieren

Autor: Thomas Joos

Wer noch auf eine ältere Ubuntu-Version setzt, bis einschließen Ubuntu 20.04, kann über eine Internetverbindung und das Terminal die Aktualisierung durchführen. Der Beitrag zeigt die dazu notwendigen Befehle

Firmen zum Thema

Open Source und Freeware im Rechenzentrum nutzen (Image by Arek Socha from Pixabay )
Open Source und Freeware im Rechenzentrum nutzen (Image by Arek Socha from Pixabay )
(Open Source und Freeware im Rechenzentrum nutzen (Image by Arek Socha from Pixabay ))

Um zu Ubuntu 20.10 zu aktualisieren, sind wenige Schritte notwendig. Die Aktualisierung von 20.04 zu 20.10 ist mit einer Internetverbindung und dem Terminal in wenigen Schritten erledigt.

Vor einer Aktualisierung sollte die aktuelle Ubuntu-Version zunächst auf den neusten Stand gebracht werden. Dazu nutzen Sie folgende Befehle:

sudo apt update
sudo apt upgrade
sudo apt dist-upgrade

Im nächsten Schritt entfernen Sie nicht mehr benötige Pakete aus Linux:

sudo apt autoremove

Vor einer Aktualisierung von Ubuntu 20.04 zu 20.10 bearbeiten Sie mit vi oder nano zunächst die folgende Datei:

/etc/update-manager/release-upgrades

Ändern Sie hier den Wert von "Prompt" zu "Normal". Nur dann kann eine LTS-Version zur herkömmlichen Version aktualisiert werden.  Nach der Anpassung der Datei starten Sie die Aktualisierung zu Ubuntu 20.10 mit:

sudo do-release-upgrade

Nach der Aktualisierung sollte der Computer noch einmal neu gestartet werden. Im Anschluss steht auf dem Computer Ubuntu 20.10 zur Verfügung.

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist