6,5 Millionen Euro für 800 Quadratmeter RZ

Teleko-Dienstleister VSE Net zieht in „grünes“ Datacenter

| Redakteur: Ulrike Ostler

Zumindest auf dem Monitor ist das neue Rechenzentrum bezugsfertig.
Zumindest auf dem Monitor ist das neue Rechenzentrum bezugsfertig. (Bild: VSE AG)

In Saarwellingen entsteht derzeit mit einer verfügbaren Fläche von rund 800 Quadratmetern ein Hochleistungsrechenzentrum. Noch in diesem Jahr soll es seinen Dienst aufnehmen. Größter Betreiber wird der Telekommunikationsdienstleister VSE NET sein, der rund 80 Prozent der dortigen Kapazitäten übernimmt.

Der Grundstein ist gelegt. Und das ist im Saarland durchaus ein Politikum; denn Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer betonte bei diesem Anlass, dass der Bau von Rechenzentren ein wichtiger Mosaikstein in der Infrastrukturpolitik des Saarlandes sei: „ Die Digitalisierung des Saarlandes ist für Wirtschaftsunternehmen im globalen Wettbewerb sowie für die öffentliche Hand überaus wichtig. Das Vorhalten von sicheren Rechenzentrumsleistungen sowie der Glasfaserausbau mit Anbindung an die schnellen Datenautobahnen und somit an die großen Wirtschaftszentren sind wichtige Standortvorteile für das Saarland. Wir sind froh, dass die VSE NET ihren Beitrag zur Digitalisierung unseres Landes und unserer Wirtschaft leistet.“

Errichtet wird das Datacenter von dem saarländischen IT-Unternehmen Net-Build Datacenter GmbH auf einem ehemaligen Betriebsgelände der VSE in unmittelbarer Nähe des Industriegeländes Dickenwald. „Mit der VSE NET arbeiten wir bereits seit geraumer Zeit partnerschaftlich zusammen“, erläutert Patrick Bohn, Geschäftsführer der . Die Investitionssumme beträgt rund 6,5 Millionen Euro.

Sicherheit wird, wie heute üblich, absolut groß geschrieben und das in mehrfacher Hinsicht: Für den Zutritt gilt ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept, das dafür sorgt, dass kein Unbefugter an Server oder Daten gelangt. Die Zutrittsberechtigung erfolgt stets in Absprache. Strom- und Notstromversorgung sind mehrfach gesichert, redundant und unterbrechungsfrei aufgebaut.

Von Sicherheit und Verfügbarkeit bis Bandbreite

Besonderes Augenmerk kommt dem Brandschutz und der Alarmsicherung mit mehreren Sicherungs- und Schutzkomponenten zu. Die Datenanbindung des Rechenzentrums erfolgt redundant über leistungsstarke Glasfaser der VSE NET. Eine 24-Stunden-Überwachung an 365 Tagen im Jahr sowie eine hohe Verfügbarkeit aller Komponenten seien garantiert, teilen die zukünftigen Betreiber mit.

Jeder Kunde soll ein auf seine Bedürfnisse hin angepasstes Konzept für die Leistungen bekommen können, die er im Rechenzentrum benötigt. Die Bandbreite der angebotenen Dienstleistungen reicht vom einfachen Housing über Wartung und Instandhaltung bis hin zum Komplettpaket inklusive Betrieb der jeweiligen Server.

(von links nach rechts) Michael Leidinger, Geschäftsführer VSE NET GmbH, Patrick Bohn und Maik Hausknecht, Net-Build GmbH, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie Gabriël Clemens, Vorstand VSE AG, bei der Grundsteinlegung.
(von links nach rechts) Michael Leidinger, Geschäftsführer VSE NET GmbH, Patrick Bohn und Maik Hausknecht, Net-Build GmbH, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie Gabriël Clemens, Vorstand VSE AG, bei der Grundsteinlegung. (Bild: VSE Net)

Da üblicherweise die Energiekosten insbesondere für Kühlung und Klimatisierung der Räume ein enormer Kostenfaktor sind, kommt eine Energie-effiziente Bauweise zum Tragen. Wie die Bauherren mitteilen entsteht ein so genanntes grünes Rechenzentrum. Gegenüber dem alten Rechenzentrum spare VSE NET künftig rund die Hälfte an Stromkosten ein, betont deren Geschäftsführer Michael Leidinger.

Er sieht zudem „gute Gründe, sich im Rechenzentrum in Saarwellingen Kapazitäten zu sichern“. Ein Pluspunkt sei die einfache Erreichbarkeit des Rechenzentrums für den Kunden wegen der guten Anbindung an die Autobahn A 8 und die Bundesstraße B 269.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43646328 / Design und Umgebung)