WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.


Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU STROMSPARENDE SERVER UND RZ-KOMPONENTEN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Eaton-Superkondensatoren statt USV-Batterien

CeBIT 2016: Energiespeicher für Datacenter

Eaton-Superkondensatoren statt USV-Batterien

Nachhaltig zu wirtschaften wäre viel einfacher, ließe sich Energie besser speichern. Das macht Eaton, Hersteller von Anlagen für die Unterbrechungsfreie Stomversorgung (USV) heuer auf der CeBIT zum Thema und stellt „Super Caps“, Superkondensatoren, als kosteneffiziente und umweltfreundliche Alternative zu USV-Batterien vor. lesen

Das Forschungszentrum Jülich stellt DEEP vor

CeBIT 2016: Supercomputer mit GreenICE

Das Forschungszentrum Jülich stellt DEEP vor

Das Forschungszentrum Jülich stellt auf der CeBIT eine neue Rechner-Architektur für die nächste Generation von Supercomputern vor. Die Architektur, die im EU-Forschungsprojekt DEEP (Dynamical Exascale Entry Platform) entwickelt wurde, setzt auf das so genannte Cluster-Booster-Konzept. lesen

256 Cores in einem Prozessor

Der Newcomer im Prozessorbau: Kalray

256 Cores in einem Prozessor

Das innovative Prozessordesign des Newcomers Kalray könnte Rechnern neue Leistungsdimensionen erschließen. Wichtigste Anwendungsgebiete in Rechenzentren sind die Ein-/Ausgabebeschleunigung, Sicherheitsanwendungen und die Vernetzung. lesen

Datacenter-Event adressiert verstärkt den Mittelstand

Ulrich Terrahe über Future Thinking

Datacenter-Event adressiert verstärkt den Mittelstand

Die Darmstädter Kongressmesse „Future Thinking“ prägt in diesem Jahr die Ausrichtung auf Themen für Planer und Leiter von Rechenzentren aus mittelständischen Unternehmen. Ulrich Terrahe, Geschäftsführer der DC-CE RZ-Beratung und Initiator der Veranstaltung, erläutert die Gründe. lesen

TSI Version 4.0 macht DIN EN 50600 prüfbar

Prüf- und Zertifizierungsstandard für Rechenzentren

TSI Version 4.0 macht DIN EN 50600 prüfbar

Ab sofort ist der Kriterienkatalog „Trusted Site Infrastructure“ (TSI) des TÜV Nord in der Version 4.0 verfügbar und deckt damit alle Anforderungen der neuen europäischen Rechenzentrumsnorm EN 50600 ab. Die TÜV Informationstechnik GmbH (TÜV IT) hat die Weiterentwicklung des De-facto-Standards für die technische Prüfung von Rechenzentren und sicherheitskritischen Infrastrukturen gestern vorgestellt. lesen

Pentair zeigt Datacenter-Infrastruktur aus Kundenprojekten

CeBIT 2016: Racks, Einhausungen, Kühlung und Zutrittskontrollen

Pentair zeigt Datacenter-Infrastruktur aus Kundenprojekten

Die Pentair Technical Solutions GmbH zeigt in diesem Jahr auf der CeBIT Racks, Einhausungen, Kühlsysteme und eine erweiterte Zutrittskontrolle anhand verschiedener Beispiele aus Kundenprojekten. Vor allem sei die konsequente Trennung von Kalt- und Warmbereich, dank durchdachter Kabelführung und Luftschottung interessant, so der Anbieter. lesen

Thomas-Krenn AG zeigt Server-Kühlung mit Hot Fluid Computing

CeBIT 2016: Hochtemperatur-Flüssigkühlung

Thomas-Krenn AG zeigt Server-Kühlung mit Hot Fluid Computing

Die Thomas-Krenn AG präsentiert auf der CeBIT 2016 den Prototyp eines neuen Verfahrens zur Server-Kühlung. Die Hochtemperatur-Flüssigkühlung in Verbindung mit der Gebäudetechnik weist ein hohes Einsparpotenzial auf. lesen

Richtig kühlen, Strom sparen

Datacenter-Kühlung

Richtig kühlen, Strom sparen

Mit einer modernen, also effizienten Kühlung im Rechenzentrum lässt sich nicht nur Strom sparen; es wird auch noch Kapazität für zusätzliche Rechenleistung frei. lesen

Abstimmen für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2016

Ab sofort dürfen Sie wählen!

Abstimmen für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2016

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis (DRZP) endete vor genau einer Woche. Jetzt wird es richtig spannend: Ab sofort läuft die Abstimmung. Bestimmen Sie mit, wer die Gewinner des Online-Publikumspreises werden sollen, und mit ein wenig Glück sind Sie bei der Verleihung aller DRZP-Preise dabei. lesen

Schneider Electric thematisiert das vorgefertigte Datacenter

CeBIT 2016: Rechenzentrum zum Anfassen

Schneider Electric thematisiert das vorgefertigte Datacenter

Schneider Electric präsentiert auf der CeBIT 2016 in Halle 12, Stand A53, ein umfassendes Portfolio, das die Planung, Konstruktion und den Betrieb von Datacenter vereinfachen soll, möglichst für ein Mehr an Geschwindigkeit und Leistung bei gleichzeitig geringeren Kosten. lesen

Ein lüfterloser Server von Thomas Krenn

Passive Kühlung im Rechner

Ein lüfterloser Server von Thomas Krenn

Mit dem „Low Energy Server LES LI3Z“ bringt die Thomas-Krenn AG ein komplett passiv gekühltes Server-System auf den Markt. Es lasst sich wahlweise mit den Intel-Core-Prozessoren „i5“ beziehungsweise „i7“ oder „Celeron G1820T“ bestücken und mit maximal 16 Gigabyte RAM liefern. lesen

Das Leibniz Rechenzentrum kühlt mit Rechnerabwärme

Das Forschungs-Cluster CooLMUC-2

Das Leibniz Rechenzentrum kühlt mit Rechnerabwärme

Mit Abschluss der letzten Installationsarbeiten und Abnahmetests ist in der vergangenen Woche am Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ein neuer Rechen-Cluster in Betrieb gegangen, der „CooLMUC-2“. Bei dem von der Lenovo Deutschland GmbH gelieferten System ist der Name Programm: Die im Betrieb anfallende Abwärme wird mittels Adsorptionstechnik in Kälte umgewandelt. lesen

Konkrete Hilfe für Datacenter bei Big Data und Energieversorgung

Insider Talk „New Generation Datacenter“

Konkrete Hilfe für Datacenter bei Big Data und Energieversorgung

Social media macht es möglich. Auch DataCenter-Insider talkt. Wir können uns also live, auf einfache Art und Weise austauschen. Aber wir zeichnen auch auf. Somit können alle, die den Insider-Talk „Low Energy, Big Data – Die nächste Datacenter-Generation“ gestern verpasst haben, heute schon auf YouTube die Konserve schauen. lesen

Trellis erhält neues Thermal-Management-System

Strom, Kühlkapazität und Fernwartung unter Kontrolle

Trellis erhält neues Thermal-Management-System

Emerson Network Power erweitert seine Plattform für das Datacenter Infrastructure Management (DCIM) „Trellis“. Das soll den Überblick verbessern, mehr Skalierbarkeit in das modulare System bringen. Darüber hinaus gibt es ein neues Thermal-Management-System. lesen

Forschung fürs Datacenter: Low Energy, Big Data

Insider-Talk „New Generation Datacenter“

Forschung fürs Datacenter: Low Energy, Big Data

Hier sprechen mit die Experten live: Der neue Insider-Talk zum Thema „New Generation Datacenter“ nimmt zwei Herausforderungen moderner Rechenzentren in den Blick: Wie lässt sich die Energieversorgung optimieren, wie das enorme Datenwachstum bewältigen? lesen

Die Plug&Play-USV von AEG Power Solutions

Vorinstalliertes Rack-USV für 6 bis 20 kVA

Die Plug&Play-USV von AEG Power Solutions

AEG Power Solutions stellt mit der „Power Rack Solution“ (PRS) eine Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) vor, die speziell für den Schutz vor Ausfällen der Netzstromversorgung von IT-Anlagen in klein- und mittelständischen Betrieben ausgelegt ist. Sie ist im Rack vorinstalliert, sofort betriebsbereit und taugt für 6 bis 20 Kilovoltampere (kVA). lesen

Schneider Electric bringt große Chiller mit Adiabatik

Mit Verdunstung chillen

Schneider Electric bringt große Chiller mit Adiabatik

Reduzierte Kosten bei maximierter Freikühlung sollen sie erbringen: Die neuen „Aquaflair“ Chiller von Schneider Electric setzen auf adiabatische Kühlung für eine erhöhte Energie-Effizienz. Der durch das Redesign der kompakt gestalteten „Aquaflair Chiller“ steigert die Kälteleistung und reduziert den ökologischen Fußabdruck. lesen

Ein modulares Rechenzentrum nach Maß

Im Rechenzentrum von ICTRoom

Ein modulares Rechenzentrum nach Maß

Modularität gilt als wichtiges Element neuer Rechenzentrumsarchitekturen. Doch oft gibt es mehr Stolperfallen für die Anbieter als diese annehmen. RZ-Planer, -Erbauer und –betreiber ICTRoom versucht den Ansatz, einen hohen Grad an Standardisierung, mit Individualität, wo es nötig ist, zu verbinden. lesen

Das größte und effizienteste Datacenter der Zentralschweiz

Tier-IV-Sicherheit und PUE 1,2

Das größte und effizienteste Datacenter der Zentralschweiz

Die CKW Fiber Services AG betreibt seit Sommer 2015 das größte Rechenzentrum der Zentralschweiz auf einer Fläche von 2.700 Quadratmetern. Die Herausforderung: Das neue Datacenter musste höchsten Anforderungen an Sicherheit, Verfügbarkeit und Effizienz genügen. lesen

HPE stellt Hybrid Cloud ins Zentrum und sensationelle Hardware vor

Nach der Aufspaltung: HPE Discover Nummer 1

HPE stellt Hybrid Cloud ins Zentrum und sensationelle Hardware vor

Rund 13.000 Kunden, Partner sowie eigene Mitarbeiter erlebten in London die erste „HPE Discover“ nach dem Split von HP in Hewlett Packard Enterprise und HP Inc. Im Zentrum der HPE-Strategie soll in den kommenden Jahren die Hybrid Cloud stehen und die Transformation der Wirtschaft in eine digitale, eine „Ideen-Ökonomie“. lesen