Überblick im Rechenzentrum verschaffen Software, Hardware und Updates mit Belarc Advisor analysieren

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Mit dem kleinen Tool Belarc Advisor ist es möglich in wenigen Sekunden Computer zu analysieren und die Daten in einer HTML-Datei zu speichern. Das Tool kann die Hard- und Software genauso analysieren, wie fehlende Updates.

Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (free stocks/Pixabay)
Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (free stocks/Pixabay)
(Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (free stocks/Pixabay))

Belarc Advisor  ist ein kleines Tool das dabei helfen kann Computer und Server im Netzwerk zu analysieren und Daten in einer HTML-Datei zu speichern. Dazu muss das Tool nur gestartet werden. Bereits beim Starten liest es die jeweiligen Daten aus.

Das Tool erfasst Hardware, Software und auch fehlende Sicherheits-Updates.  Neben diesen Daten kann Belarc Advisor auch Seriennummern der installierten Anwendern auslesen und anzeigen. 

Neben Windows-Rechnern lässt sich das Tool auch auf Windows-Servern installieren. Eine portable Version ist leider nicht verfügbar, das Tool muss installiert werden.  Der Vorteil im Vergleich zu anderen Tools ist die automatische Erstellung einer HTML-Datei. Dadurch lassen sich auch Informationen mehrerer Computer sammeln. 

Das Tool kann auch erkennen, ob der Computer virengeschützt ist und aktuelle Sicherheitsupdates installiert sind, oder fehlen.  Auch die Netzwerkkonfiguration zeigt das Tool an. 

Handelt es sich bei dem Computer um einen Virtualisierungs-Host, zeigt Belarc Advisor das auch an.  Das Tool ist im privaten Bereich kostenlos, für den kommerziellen Einsatz ist eine Lizenz notwendig.