Sicherheitslücken ermöglichen Angriffe auf Dell-Computer seit 2009 Schwachstellen auf hunderte Millionen Dell-Computern gefunden - Update ist verfügbar

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Auf hunderten Millionen Dell-Computern liegt ein Sicherheitsproblem durch den BIOS-Treiber DBUtil vor. Die Schwachstelle kann lokal für Angriffe genutzt werden. Aus diesem Grund sollten die Systeme schnellstmöglich aktualisiert werden.

Firmen zum Thema

Sicherheit in Windows Server
Sicherheit in Windows Server
(Sicherheit in Windows Server)

Ein BIOS-Treiber von Dell verursacht auf hunderten Millionen Computern massive Sicherheitslücken. Mit lokalen Angriffen ist es möglich Administrator-Rechten auf den betroffenen Systemen zu erhalten.  Grundsätzlich sind alle Computer ab 2009 angreifbar. Die Sicherheitslücke trägt die Kennzeichnung CVE-2021-21551.  Dell geht auf verschiedenen Webseiten genauer auf das Problem ein:

Der Sicherheits-Blog von Sentinel Labs geht ebenfalls auf das Problem ein:

Über seine Update-Tools verteilt Dell bereits ein Update, das die Probleme behebt.