Gemeinsam at the edge

Schneider und Cisco offerieren neue Mikro-RZ

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Ulrike Ostler

Schneider und Ciscos haben auf dem gerade stattfindenden „Life at the Edge“-Event in Boston eine Vertiefung ihre Partnerschaft im Bereich der Mikrorechenzentren mitgeteilt.
Schneider und Ciscos haben auf dem gerade stattfindenden „Life at the Edge“-Event in Boston eine Vertiefung ihre Partnerschaft im Bereich der Mikrorechenzentren mitgeteilt. (Bild: Schneider Electric)

Schneider und Ciscos haben auf dem gerade stattfindenden „Life at the Edge“-Event von Schneider Electric in Boston eine Vertiefung ihre Partnerschaft im Bereich der Mikrorechenzentren mitgeteilt. Gemeinsam unterbreiten sie nun neue Designvorschläge, um APC mit Hyperflex zu verbinden.

Schneider Electric hat in Boston ein neues Design für Mikrorechenzentren vorgestellt, das APC-Stromversorgungsprodukte von Schneider mit Ciscos hyperkonvergenter HyperFlex Edge-Architektur verbinden. Channel-Partnern und Systemintegratoren erhalten damit Zugriff auf mehrere neue Referenzkonzepte für Hyperflex-Anwendungen, die sowohl präinstalliert genutzt als auch angepasst werden können, um den spezifischen Mikro-Rechenzentrum-Anforderungen gerecht zu werden.

Stellt sich die Frage, was die neue Partnerschaft von existenten beziehungsweise künftigen vergleichbaren Kooperationen bei Cisco und auch bei Schneider Electric von anderen unterscheidet? Der Channel-Verantwortliche Scott San Antonio erklärte gegenüber DataCenter Insider, dass die neuen Lösungen im Gegensatz zu anderen „best of breed“ seien. Und wie passen diese integrierten Systeme in vorhandene Infrastrukturen? „Es gibt genügend Anwendungen, die auf der grünen Wiese aufgesetzt werden“, so San Antonio vielsagend. Auf die Frage nach dem Management-System - Sructureware? AppDynamic (Cisco)? Oder gleich VMware? – zeigte sich der Manager agnostisch und offen für alles.

"Für IT-Channel-Partner und Systemintegratoren spart eine voll integrierte Mikro-Rechenzentrumslösung wertvolle Zeit", so John Knorr, VP, Global IT Channel Alliances, Schneider Electric. "Da immer mehr Bedarf für Edge Computing besteht, und der Markt nach Plug-and-Play-Lösungen verlangt, sind neue Lösungen wie diese Mikro-Rechenzentrum-Optionen sehr erfolgsversprechend”, so Vijay Venugopal, Sr. Director, Hyperflex Product Management, Cisco.

Schneider und Cisco machen schon länger gemeinsame Sache im Bereich Edge. So bieten sie beispielsweise Racks der „Netshelter SX“-Reihe mit stoßfester Verpackung: Durch das so genannte “Shock Packaging” soll der Versand zum Endkunden einfacher und sicherer werden.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45830241 / Racks)