Thomas Joos Outlook Web App-Richtlinien

Redakteur: Thomas Joos

Sie können über OWA-Richtlinien festlegen, auf welche OWA-Funktionen per Outlook Web App zugegriffen werden darf. Standardmäßig gestattet Exchange 2013 von allen Computern aus den Zugriff auf alle Funktionen

Anbieter zum Thema

OWA
OWA
(Thomas Joos)

Die Verwaltung findet über "Berechtigungen/Outlook Web App-Richtlinien" in der Exchange-Verwaltungskonsole statt. Haben Sie den Bereich aufgerufen, können Sie neue Richtlinien erstellen.

Über verschiedene Fenster legen Sie fest, ob Sie den Zugriff auf Dateien erlauben und WebReady Document Viewing aktivieren wollen.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Direkter Dateizugriff", darf der Anwender nicht mehr auf Dateianhänge zugreifen.

Auf diese Weise können Sie Anwendern den Zugriff auf einigen Funktionen untersagen, ohne gleich den kompletten Zugriff auf Outlook Web App für alle Anwender ausschalten zu müssen.

Sie können verschiedene Richtlinien erstellen und den Anwendern zuordnen. OWA-Richtlinien hinterlegen Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole direkt in den Einstellungen der Empfänger:

  1. Klicken Sie dazu auf den Empfänger und rufen dessen Eigenschaften auf.
  2. Klicken Sie auf "Postfachfunktionen". Hier hinterlegen Sie die verschiedenen Richtlinien, die Exchange 2013 anbietet.
  3. Klicken Sie im Bereich "E-Mail-Konnektivität" auf "Details anzeigen".
  4. Klicken Sie auf "Durchsuchen" und wählen Sie die erstellte Outlook Webb App-Richtlinie aus

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung