Bis zu 480 TByte Kapazität

Neues JBoD-Gehäuse von HGST bei Starline

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Rainer Graefen

Das HGST 4U60 JBOD verfügt über 60 x 3,5-Zoll-LFF-Laufwerkseinschübe.
Das HGST 4U60 JBOD verfügt über 60 x 3,5-Zoll-LFF-Laufwerkseinschübe. (Starline/HGST)

Starline Computer baut das Angebot weiter aus und bietet Interessenten nunmehr ein neues JBoD-Gehäuse von HGST. Die maximale Kapazität eines dieser Systeme liegt bei 480 TByte.

Das Gehäuse HGST 4U60 JBoD verfügt über 60 Laufwerkseinschübe für 3,5-Zoll-Laufwerke (LFF) sowie zwei I/O-Module mit jeweils 2 x 12 GBit/s schnellen Anschlüssen.

Damit bietet das System bis zu 480 TByte Kapazität in einem Gehäuse mit nur 4 Höheneinheiten. Für den Dauerbetrieb relevante Komponenten wie Netzteile, Laufwerke und I/O-Module sind Hot-Swap-fähig.

Für Rechenzentren gebaut

Wie Starline erklärt, stellt das HGST 4U60 aufgrund seiner kompakten Bauweise eine gute Lösung für Rechenzentren oder Anwendungen mit großem Speicherbedarf dar, die eine skalierbare und kostengünstige Speichererweiterung mit hoher Kapazität benötigen.

Das 4U60 JBoD lässt sich mit einer Vielzahl von Host-Bus-Adaptern (HBAs) und RAID-Controllern von Areca, ATTO oder Broadcom bestücken. Für eine schnelle Anbindung ist ebenfalls gesorgt, denn die beiden I/O-Module bieten je 2 x SAS QSFP+ Host-Anschlüsse. SAS 3.0 ermöglicht dabei Transferraten von 12 GBit/s.

Praxisgerechte Features

Dank SCSI-Enclosure-Service-3-Support sollen Gehäusemanagement und -überwachung problemlos zu realisieren sein. Reichen die 480 TByte des Vollausbaus nicht aus, können bis zu 4 JBoDs per Daisy-Chaining hintereinandergeschaltet werden; das ergibt eine Maximal-Kapazität von 1,92 Petabyte.

Das Gehäuse besitzt eine Zertifizierung für Windows Server 2012 sowie Windows Server 2012 R2. Es werden 5 Jahre Garantie auf die Festplatten und 3 Jahre Garantie auf alle anderen Komponenten gewährt.

Varianten

Starline liefert das JBoD-Gehäuse HGST 4U60 komplett bestückt und fertig installiert aus. Als Varianten stehen 4-TByte-, 6-TByte- oder 8-TByte-HGST-Ultrastar-Festplatten zur Verfügung. Dazu bietet Starline eine kostenlose telefonische Hotline sowie optional einen Vorabaustausch-Service und einen Vorort-Service an. Das JBoD-Gehäuse ist ab sofort verfügbar.

Technische Daten

• 4 HE Rackmount-Gehäuse

• 2 x 12 GBit/s SAS x4 QSFP+ Host-Interface pro I/O-Modul

• 12 GBit/s SAS-Festplatten-Interface

• Dual Expander

• Bis zu 60 x 3,5-Zoll LFF Festplatten

• Unterstützt 8-TByte-Helium-Festplatten

• 4 x Lüfter (2 x pro Netzteil)

• 2 x 1.650-W-Netzteile, Hot-Swap-fähig, redundant

• 5 °C bis 35 °C Betriebstemperatur

• 8 bis 80 Prozent relative Luftfeuchtigkeit

• Abmessungen (B x H x T ) 424 x 174.8 x 983 mm

• 89.81 kg Gewicht mit 60 x 8-TByte-Helium-Festplatten

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43980816 / Hardware)