Server für Mittelständler, Einzelhändler, Medien- und Telekommunikationsunternehmen

Neue Server-Modelle von Fujitsu der Primergy-Familie

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die Rack-Variante des Primergy-Servers von Fujitsu, RX1330 M1, die jetzt auf den Markt kommt.
Die Rack-Variante des Primergy-Servers von Fujitsu, RX1330 M1, die jetzt auf den Markt kommt. (Bild: Fujitsu)

Die drei neuen Primergy-Server, die Fujitsu jetzt auf den Markt bringt, adressieren die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und eignen sich damit auch für den Einsatz in Filialen und Konzern-Niederlassungen.

Die Modelle sind Teil einer komplementären, modularen IKT-Architektur, die für den Betrieb im Rechenzentrum, im Backoffice oder auch in Verkaufsumgebungen ausgelegt ist. Da ist zunächst das kompakte und damit wenig Platz beanspruchende sowie sehr leise arbeitende Tower-Modell „Primergy TX1320 M1“. Nach Angaben des Herstellers es passt in Umgebungen, die umfassende Server-Funktionalitäten bei geräuscharmem Betrieb erfordern – wie im Einzelhandel oder in kleineren Niederlassungen.

Das Modell Fujitsu Primergy TX1330 M1
Das Modell Fujitsu Primergy TX1330 M1 (Bild: Fujitsu)

Der Server liefert skalierbare und hochverfügbare Rechenleistung, die wahlweise auch per Fernzugriff, beispielsweise von der Unternehmenszentrale aus, gesteuert werden kann. Das Tower-System lässt sich auch in Telekommunikations-Racks integrieren, um dort beispielsweise kleinen Unternehmen als Telefonie-Backend zu dienen.

Weitere Ausführungen

Viele Telefonanlagen oder Überwachungssysteme, beispielsweise von Maschinen in der Industrie, basieren auf teuren Controller-Karten. Dank der Unterstützung optionaler PCI-Karten (PCI = Peripheral Component Interconnect) können Anwender mit Hilfe eines Adapters diese Controller-Karten auch weiterhin in einer modernisierten Umgebung nutzen, sofern sie das Modell „Primergy TX1330 M1“ verwenden.

Zusätzlich zu den Tower-Versionen präsentiert Fujitsu eine Rack-Variante. Hinter der Bezeichnung „Primergy RX 1330 M1“ steckt ein Mono-Socket-Rack-Server, der das „Intel pGFX“ Server-Grafikmodul unterstützt und dadurch die Verarbeitung von audiovisuellen Dateien wie Bildern, Videos und Sound-Dateien enorm beschleunigt.

Preise und Verfügbarkeit

Die Fujitsu Primergy-Server-Familie mit x86 Cloud-, Rack- oder Tower-System ist bei Fujitsu direkt oder durch autorisierte Partner erhältlich. Die neuen Systeme können ab sofort bestellt werden. Preise und Spezifikationen variieren je nach Konfiguration.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42897256 / Server)