Synthetische Tests messen Nutzererfahrung von Clouddiensten Netscout liefert Smart Edge Monitoring

Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit „Omnis Smart Edge Monitoring“ verspricht Netscout Überwachung für hybride Infrastrukturen. Die Plattform kombiniert synthetische Transaktionstests mit intelligenter Datenanalyse, um Leistungseinbrüche bei UCaaS-Produkten, Cloud-basierten Anwendungen sowie Netzwerkinfrastrukturen zu erkennen.

Firmen zum Thema

Omnis Smart Edge Monitoring soll das gesamte Transaktions-Ökosystem überwachen.
Omnis Smart Edge Monitoring soll das gesamte Transaktions-Ökosystem überwachen.
(Bild: Netscout)

Ob am Hauptsitz, in Zweigstellen oder im Homeoffice – die jetzt von Netscout vorgestellte Überwachungssoftware soll jene Performance-Probleme heutiger Service Edge Umgebungen frühzeitig erkennen, die die Nutzererfahrung verstreut tätiger Mitarbeiter beeinträchtigen. Das umfasst im Allgemeinen Leistungseinbrüche bei Cloud-basierten Anwendungen; konkret denkt der Anbieter dabei beispielsweise auch an eine schlechte Audio- und Videoqualität bei Plattformen wie Webex, Microsoft Teams oder Zoom.

Die Plattform soll dabei das gesamte Transaktions-Ökosystem überwachen: Beginnend beim lokalen Netz von Heimanwendern über WAN, Rechenzentrum und Anwendungsserver bis hin zu SaaS-Angeboten. Hierfür kombiniert Netscout die „Ngenius One Service Assurance smart Analytics“ mit „Ngenius Pulse Synthetic Testing“.

Omnis Smart Edge Monitoring ist ab sofort verfügbar und umfasst zum einen die „Ngenius Pulse Npoints“; die „Synthetic Test Sensors“ können dabei in Client-Umgebungen eingebunden werden, „Business Transaction Tests“ (BTT) generieren und wesentliche Metriken erfassen. Zum anderen verweist der Anbieter auf „Infinistream NG“ für strategische Netzwerk-, Rechenzentrums- und Cloud-Standorte mit „Omnis Cloud Adaptor“, der paketbasierte Analysen bei synthetischen Tests liefert.

Diese Datenquellen nutzen laut Netscout die ASI-Technologie (Adaptive Service Intelligence), um „intelligente Daten für intelligentere Analysen mit den Service Assurance-Plattformen bereitzustellen.“

(ID:47613322)

Über den Autor