Container mit Windows Server 2019 betreiben

Fehlerbehebung von Netzwerk-Problemen mit Kubernetes

| Autor: Thomas Joos

Automatisierung im Datencenter (Bild von kewl auf Pixabay )
Automatisierung im Datencenter (Bild von kewl auf Pixabay ) (Automatisierung im Datencenter (Bild von kewl auf Pixabay ))

Unternehmen können Server mit Windows Server 2019 relativ einfach in Kubernetes-Cluster aufnehmen. Dabei kommt es häufig zu Problemen bei der Netzwerkkommunikation. Microsoft unterstützt mit Skripten, um Fehler zu beheben.

Wer Windows Server 2019 in einen Kubernetes-Cluster integriert und Probleme bei der Anbindung an das Netzwerk hat, sollte zunächst das PowerShell-Skript "Debug-WindowsNode.ps1" nutzen.

Das Skript überprüft, ob der Server ordnungsgemäß in den Kubernetes-Cluster integriert wurde.  Das Skript überprüft, ob auf dem Server Windows Server 2019 installiert ist,  das Container-Feature vorhanden ist, und ob die Netzwerkkommunikation generell funktioniert. 

Um die laufenden Prozesse anzuzeigen, kann in der PowerShell mit  ps

findstr "kube" oder "kube flanneld" gesucht werden.

Ein weiteres PowerShellSkript ist "ValidateKubernetes.Pester.tests.ps1"

Ausführlichere Anleitungen finden sich auf der Seite  Troubleshooting Kubernetes Networking on Windows