Summit X770 kann Big Data und Cloud

Extreme Networks stellt Switch mit zehn Gigabit-Dichte vor

| Redakteur: Jürgen Sprenzinger

Summit X770 mit einer Dichte von 104 mal zehn Gigabit-Ports in 1RU-Chassis
Summit X770 mit einer Dichte von 104 mal zehn Gigabit-Ports in 1RU-Chassis (Bild: Extreme Networks)

Extreme Networks hat die Palette an „Open-Fabric“-Rechenzentrums-Switches erweitert. „Summit X770“, ein Top-of-Rack-Switch bietet laut Aussage des Herstellers die branchenweit höchste Port-Dichte für zehn Gigabit. Erhöhen sollen sich zudem Skalierbarkeit und Programmierfähigkeit.

Das Marktforschungsunternehmen Gartner prognostiziert ein stetiges Wachstum der Investitionen in Big Data. Demnach investieren oder planen 64 Prozent aller Organisationen den Einsatz von Big-Data-Technik; im Jahr 2012 waren es 58 Prozent. Der Trend, wertvolle Informationen durch Big-Data-Projekte zu generieren und virtualisierte Cloud-Infrastrukturen aufzubauen, erfordert stabilere Bandbreiten und belastbare Network-Fabrics, um Petabytes an Daten und konvergentem Traffic zu speichern und über latenz-sensitive Infrastrukturen zu transportieren.

Big Data wird permanent bigger

Big Data beeinflusst breite Anwendungsbereiche. Dazu gehören etwa Gen- und Chromosomendatenbanken zur Bestimmung genetischer Konditionen, die Echtzeit-Analyse von Tweets oder Social-Media-Feeds zur Erarbeitung von Voraussagen oder die Ermittlung von Stimmungslagen für Produktvorstellungen.

Um die notwendige Bandbreite bereitzustellen und effiziente Netzwerk-Designs zu ermöglichen, unterstützt der ToR-Switch Summit X770 den Standard TRILL für eine verlustfreie Performance und Stabilität, Front-to-Back- oder Back-to-Front-Kühlung sowie redundante n+1-Stromversorgungen.

Nutzung als Core- oder Edge-Switch und Support für SDN

Der Fabric-Switch bietet in Verbindung mit dem Betriebssystem „ExtremeXOS„“ eine Reihe von Features – einschließlich branchenführender Performance mit erstmaliger Unterstützung von 104 zehn Gigabit-Ports in einem 1RU-Chassis oder 32 mal 40 Gigabit-Ports in 1RU für Inter-Switch-Verbindungen sowie eine schnelle HPC-Server-Konnektivität. Hinzu kommen TRILL für Layer2-Multipath- und Multi-Hop-Routing, geringe Latenz von weniger als 600 Nanosekunden und weniger als 3,5 Mikrosekunden Port-zu-Port in Verbindung mit „BlackDiamond X8“ Core-Switches.

Die Flexibilität erlaubt die Nutzung als Core- oder Edge-Switch im Rechenzentrum, leistungsfähiges Cross-Platform-Stacking mit einem Gigabit-, zehn Gigabit- oder 40 Gigabit-Summit-Modellen und bietet Support für Software-Defined Networking (SDN) mit OpenStack oder OpenFlow. Der Summit X770 bietet laut Extreme Networks komfortable Leistung für Big-Data-Analyse-Anwendungen, bei denen Petabytes an Daten gespeichert und über das Netzwerk verteilt werden.

Unterstüzung von Standards

Die Open-Fabric-Produkte für Rechenzentren des Hersteller nutzen standard-basierte Technologien und SDN. Auf diese Weise sollen sie bestehende Investitionen sichern und gleichzeitig höhere Leistung, mehr Daten und Transaktionen bringen. So umfasst die Open-Fabric Datacenter-Architecture von Extreme Networks eine OpenFlow-Technik zur Vereinfachung der Bereitstellung von Netzwerken und unterstützt Datacenter-Bridging (DCB) für die Konsolidierung von LAN- und Storage-Fabrics im Rechenzentrum, einschließlich iSCSI.

Die Summit-X770-Hardware unterstützt außerdem Overlay-Tunneling-Technologien wie VXLAN und NVGRE, um hochvirtualisierte Rechenzentrumsinfrastrukturen aufzubauen.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42411902 / Software)