Suchen

Vom TÜV SÜD auditiert E-Shelter in Wien erhält das erste DIN EN 50600-Zertifikat

| Redakteur: Ulrike Ostler

Im Juni 2015 eröffnet, im Winter auditiert und jetzt zertifiziert: E-Shelter, ein Unternehmen von NTT Communications, ist der erste Rechenzentrumsanbieter, der eines seiner Datacenter nach der Norm DIN EN 50600 hat prüfen und zertifizieren lassen.

Firmen zum Thema

Das E-Sehlter-Rechenzentrum in Wien: Fertigstellung des ersten Bauabschnitt Juni 2015 mit rund 2.800 Quadratmetern Bruttogeschossfläche; geplant sind rund 24.000 Quadratmeter, das entspricht rund 8.400 Quadratmeter reine Rechenzentrumsfläche.
Das E-Sehlter-Rechenzentrum in Wien: Fertigstellung des ersten Bauabschnitt Juni 2015 mit rund 2.800 Quadratmetern Bruttogeschossfläche; geplant sind rund 24.000 Quadratmeter, das entspricht rund 8.400 Quadratmeter reine Rechenzentrumsfläche.
(Bild: E-Shelter )

Das E-Shelter-Rechenzentrum am Standort Wien erfüllt nunmehr offiziell mit seinen Einrichtungen und der Infrastruktur für Rechenzentren alle Vorgaben der international anerkannten DIN-Norm und erreicht die höchste von vier Verfügbarkeitsstufen. Bescheinigt hat das die Prüf- und Zertifizierungsstelle TÜV SÜD.

Die Vorgaben der noch neuen Norm DIN EN 50600 umfassen Messwerte für Energie-Effizienz sowie Verfügbarkeit- und Schutzklassen, zum Beispiel Brandschutz sowie Betriebssicherheit und orientieren sich an den Eckpunkten des amerikanischen Standards ANSI/TIA-942-A-2012. Das Zertifikat gilt bis November 2018 und umfasst das allgemeine Konzept, die Gebäudekonstruktion, die Stromversorgung, die Regelung der Umgebungsbedingungen, die Infrastruktur der Telekommunikationsverkabelung, das Sicherungssystem sowie die Informationen für das Management und den Betrieb.

„Die Anforderungen an uns als Rechenzentrumsbetreiber ändern sich parallel zu den Innovationen in der digitalen Welt“, so Rupprecht Rittweger, CEO bei E-Shelter. „Daher müssen wir flexibel reagieren können und gleichzeitig geregelte Abläufe sowie zu jeder Zeit Betriebs- und Ausfallsicherheit sicherstellen. Das Zertifikat bestätigt den hohen Standard der Gebäude und technischen Infrastruktur von E-Shelter Rechenzentren, den wir für unsere Kunden bereitstellen.“

Bildergalerie

Das Rechenzentrum

Das E-Shelter-Datacenter am Wienerberg wurde im Juni letzten Jahres eröffnet und bietet als erster von insgesamt drei geplanten Bauabschnitten rund 2.800 Quadratmeter hochverfügbare RZ-Fläche. Das Gebäude wurde speziell für die Nutzung als Rechenzentrum geplant und gebaut.

Atos Österreich gehört zu den Kunden, die das Datacenter bezogen haben. Der europäische IT-Dienstleister betreibt derzeit 812 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche im E-Shelter-Anwesen und betreut rund 800 Outsourcing-Kunden Österreich-weit. Auch mit diesem Unternehmen wurden Audit und Zertifizierung abgestimmt: „Als führender Anbieter von Managed Services tragen wir eine hohe Verantwortung für die Daten unserer Kunden“, erläutert Gerald Rehling, Head of Managed Service Atos Österreich: „Umso mehr freut uns die positive Zertifizierung und bestärkt uns erneut in unserer Entscheidung für diese Partnerschaft.“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43883415)