Docker und Kubernetes gemeinsam betreiben

Docker in Windows 10 betreiben und für Kubernetes aktivieren

| Autor: Thomas Joos

Kubernetes in Windows 10 verwenden
Kubernetes in Windows 10 verwenden (Kubernetes in Windows 10 verwenden)

Entwickler und Administratoren benötigen häufig eine lokale Installation von Kubernetes und Docker, um zu testen oder Anwendungen für Container bereitzustellen. Dazu ist nicht unbedingt ein Server notwendig, sondern auch Arbeitsstationen sind dazu in der Lage.

Um ein lokales Kubernetes/Docker-System zu betreiben wird zunächst ein Windows 10-Rechner mit Windows 10 Pro oder Enterprise benötigt. Der Rechner muss die Hardware-Virtualisierung unterstützen. Diese muss also aktiviert sein. Zusätzlich wird auf dem Client Hyper-V und die aktuelle Docker-Version benötigt.  Im ersten Schritt muss auf einem Rechner Hyper-V und die Container-Technologie installiert sein. Das kann zum Beispiel in der PowerShell erfolgen:

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Hyper-V -All

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Containers -All

Nach der Installation von Docker auf einer Arbeitsstation müssen die Einstellungen aufgerufen werden. Hier sollte bei "Network" sichergestellt sein, dass der hinterlegte DNS-Server dazu in der Lage DNS-Adressen im Internet aufzulösen.

Um Kubernetes auf einem Rechner mit Windows 10 zu betreiben, muss daher zunächst Docker installiert sein.  Der Download dazu wird auf der Docker-Webseite zur Verfügung gestellt

Die Installation sollte über das Kontextmenü mit Administratorrechten gestartet werden.  Nach der Installation kann Docker über das Menü im Traybereich der Taskleiste verwaltet werden. Steht Docker zur Verfügung, kann auch Kubernetes installiert und genutzt werden. 

Über das Icon von Docker im Traybereich der Taskleiste können die Einstellungen aufgerufen werden. Über den Menüpunkt "Kubernetes" kann die Unterstützung von Kubernetes aktiviert werden.  Hier sollten die beiden Optionen "Enable Kubernetes" und "Show system containers (advanced)" aktiviert werden.  Nach der Bestätigung wird Kubernetes für Windows auf dem Rechner installiert und eingerichtet.