Suchen

Strom im Datacenter - Sicherung oder Last-Trenner? Die letzte Verteidigungslinie im Kampf gegen Blackouts im Rechenzentrum

| Autor / Redakteur: Mike Jansma / Ulrike Ostler

Was können die Betreiber von Rechenzentren für den Schutz ihrer Investitionen tun? Im Folgenden geht es um Antworten auf die Fragen, warum ein einfacher Kurzschluss ein Rechenzentrum auf die Knie zwingen kann und wie sich solche Fehler im Vorfeld erkennen und beseitigen lassen.

Firma zum Thema

Die PDU des Racks ist quasi die letzte Verteidigungslinie der Techniker im Rechenzentrum bei ihrem Kampf gegen eine zufällige Stromüberlast oder gefährliche Ausfälle
Die PDU des Racks ist quasi die letzte Verteidigungslinie der Techniker im Rechenzentrum bei ihrem Kampf gegen eine zufällige Stromüberlast oder gefährliche Ausfälle
(Bilder: DXfotos/crazycolors/Fotolia.com)

Rechenzentren sind das Rückgrat des Internets. Ohne Sie wäre unsere Wirtschaftskraft deutlich geringer. Doch stellt sich auch die Frage nach den Kosten für die Errichtung oder den Betrieb eines modernen Rechenzentrums. Die Antwort gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Schon die Errichtungskosten lassen sich kaum ermitteln. Noch komplexer ist die Frage nach den Betriebskosten. Der Grund dafür liegt in an der absoluten Zuverlässigkeit, die ein Rechenzentrum garantieren muss; wird von ihm doch eine ebenso sichere wie zuverlässige Heimstatt für Hunderte oder gar Tausende von Servern erwartet, auf denen kritische Software für die Unternehmen dieser Welt im Einsatz ist.

Die Herausforderung liegt in der Energieversorgung

Wenn wir zuhause einen Schalter bedienen, kann vieles passieren: Das Licht geht an, der Computer fährt hoch, oder der Fernseher beginnt zu flimmern. Doch erinnern Sie sich bitte einmal an den letzten Stromausfall. Und wann hat ihr Licht zuletzt geflackert?

So etwas darf in einem Rechenzentrum auf gar keinen Fall passieren! Dort muss Strom gleichmäßig und zu jeder Zeit zu jedem Server gelangen. Die kleinste Störung in der Stromversorgung hätte verheerende Folgen für die Geräte.

Auf die Planer eines Rechenzentrums warten daher vor allem zwei Aufgaben: Sie müssen für eine saubere und verlässliche Stromzufuhr sorgen und die Betriebsbedingungen so sicher wie möglich gestalten. Doch das ist leichter gesagt als getan.

(ID:42567006)