NFT, Quantum ML, generative KI, homomorphe Verschlüsselung sowie composable Apps und Netze Die aufstrebenden Technologien im aktuellen Gartner-Hype-Cycle

Autor: Ulrike Ostler

Die drei zentralen Themen des „Hype Cycle for Emerging Technologies, 2021“ sind: Vertrauen schaffen, Wachstum beschleunigen und den Wandel gestalten. Diese werden Unternehmen dazu bewegen, aufstrebende Technologien wie Non-Fungible Tokens (NFT), Sovereign Cloud, Data Fabric, generative KI und Composable Networks zu erforschen und sich dadurch Wettbewerbsvorteile sichern.

Firmen zum Thema

Hype Cycle for Emerging Technologies, 2021
Hype Cycle for Emerging Technologies, 2021
(Bild: Gartner, August 2021)

Der Hype Cycle for Emerging Technologies ist einzigartig unter den meisten Hype Cycles von Gartner, da er Erkenntnisse aus mehr als 1.500 Technologien in eine prägnante Reihe von aufstrebenden Technologien und Trends destilliert, die man kennen muss, weil diese in den kommenden fünf bis zehn Jahren ein hohes Maß an Wettbewerbsvorteilen versprechen, so das Analystenhaus selbst zu der Untersuchung.

Brian Burke, Research Vice President bei Gartner, begründet, warum das so ist: „Technologische Innovationen sind ein wichtiger Faktor für die Abgrenzung vom Wettbewerb und oft der Katalysator, um Branchen neu zu gestalten. Immer wieder gibt es bahnbrechende Technologien, mit denen selbst die innovativsten Unternehmen nicht einfach Schritt halten können.“

Schaffen von Vertrauen

Nach Ansicht der am Hype-Cycle beteiligten Analysten bestimmen drei Themen die Adaption der aufkommenden Technologietrends. Der erste ist „technisches Vertrauen“.

Vertrauen erfordert Sicherheit und Zuverlässigkeit. Somit durchzieht Vertrauen auch den Aufbau von Innovationen als stabilen Kern und Grundlage für die IT, ist wichtig für das Steigern des Geschäftswerts. Diese Grundlage lässt sich aus ausgeklügelten, wiederholbaren, vertrauenswürdigen, bewährten und skalierbaren Arbeitsverfahren und Innovationen herstellen.

Beispielsweise wird der Markt für digitale und Cloud-Technologien und -Dienste derzeit von amerikanischen und asiatischen Anbietern dominiert. Infolgedessen speichern viele europäische Unternehmen ihre Daten in diesen Regionen, was zu politischem Unbehagen führt und Bedenken hinsichtlich der Beibehaltung der Datenkontrolle und der Einhaltung lokaler Vorschriften weckt.

Die Länder können und werden eine souveräne Cloud einrichten, um digitale Souveränität und Datensouveränität zu erlangen. Das wiederum schafft rechtliche Voraussetzungen für die Anwendung von Datenschutzkontrollen, Firmensitzauflagen, Protektionismus und Sammlung von Informationen.

Die Gartner-Analysten folgern: Die Technologien, auf die man achten sollte, um Vertrauen zu schaffen, sind Souveräne Cloud, NFT, maschinenlesbare Gesetzgebung, dezentralisierte Identität, dezentralisierte Finanzen, homomorphe Verschlüsselung, aktives Metadaten-Management, Datenstruktur, Echtzeit-Ereignis-zentrierte Anwendungen für die Mitarbeiterkommunikation.

Beschleunigung des Wachstums

Nachdem das vertrauenswürdige Kerngeschäft etabliert ist, können Erholung und Wachstum stattfinden. Unternehmen sollten das technologische Risiko mit der Risikobereitschaft des Unternehmens abwägen, um sicherzustellen, dass die kurzfristigen Ziele erreichbar sind. Sobald das innovationsgeleitete Kerngeschäft skaliert, kann das beschleunigte Wachstum die Bereitstellung und den Wert erweitern.

Zum Beispiel wird die generative KI nicht nur nicht nur das Design in vielen Bereichen verbessern und beschleunigen. Laut Gartner-Prognosen hat sie auch das Potenzial, neue Designs zu finden oder besser `erfinden´, weil der Mensch diese sonst vielleicht übersehen, missachtet hätte. So wird generative KI von der Pharmaindustrie genutzt, um Kosten und Zeit in der Arzneimittelforschung zu sparen. Gartner sagt voraus, dass bis 2025 mehr als 30 Prozent der neuen Medikamente und Materialien systematisch mit generativen KI-Techniken entdeckt werden.

Melissa Davis, Research Vice President bei Gartner, sagt: „Unternehmen, die sich weiterhin auf die digitale Unternehmenstransformation konzentrieren, müssen den Wandel beschleunigen und den Hype um aufkommende Technologien durchschauen.“ Um das Wachstum zu beschleunigen, gehören laut Report die folgenden Technologien ins Unternehmensportfolio oder zumindest einer genaueren Betrachtung unterzogen: Multi-Experience, Industrie-Cloud, KI-gesteuerte Innovation, maschinelles Quantenlernen (ML), generative KI und digitale Abbilder der Menschen.

Den Wandel gestalten

Der Wandel wird zumeist als störend wahrgenommen und ist oft mit Chaos verbunden. Aber Organisationen können Innovationen jedoch auch nutzen, um den Wandel zu gestalten und Ordnung in das Chaos zu bringen. Die Kunst besteht darin, die Bedürfnisse des Wandels zu antizipieren und sich Bedürfnisse des Wandels anzupassen, so die Binsenweisheit von Gartner.

So ermöglichen beispielsweise Composable Technologien, etwa Geschäftsanwendungen, die sich aus vorhandenen Bestandteilen zusammensetzen lassen, eine bessere Anpassung, zum Beispiel in der Anwendungserfahrungen in einem veränderten, operativen Geschäftskontext. Composable Business, gründet auf Composable Application Technologie in Kombination mit einer kompositiven Denkweise.

Ein solches Vorgehen setzt Unternehmen in die Lage, Geschäftschancen zu erkennen und zu nutzen, auf unerwartete Unterbrechungen zu reagieren und dennoch Loyalität zu bewahren. Unternehmen, die den Wandel gestalten wollen, kommen daran nicht vorbei.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47602890)

Über den Autor

 Ulrike Ostler

Ulrike Ostler

Chefredakteurin Datacenter-Insider, Vogel IT-Medien GmbH/ DataCenter-Insider