Suchen

Rechenzentrum will für regionale Kunden attraktiv sein Datacenter One eröffnet Rechenzentrum „DUS1“ in Hilden

| Redakteur: Ulrike Ostler

Datacenter One, ein in Stuttgart ansässiger Anbieter für Rechenzentrumsentwicklung, Co-Location und „Colo Connect“, eröffnet nach Stuttgart und Leverkusen in Hilden bei Düsseldorf ein weiteres Rechenzentrum. „DUS1“ wurde innerhalb von neun Monaten fertiggestellt.

Firmen zum Thema

Das jüngste Rechenzentrum von Datacenter One steht in Hilden und ist bezugsfertig.
Das jüngste Rechenzentrum von Datacenter One steht in Hilden und ist bezugsfertig.
(Bild: Datacenter One)

Der Bau von DUS1 begann 2019 – im Januar 2020 hat der Betreiber das Rechenzentrum in Betrieb genommen. Das Datacenter ist weitgehend identisch zum bereits bestehenden „DC1“ beziehungsweise „LEV1“ in Leverkusen. Der Standort spielt bei DUS1 eine entscheidende Rolle, denn zum einen sind die Kundenanfragen aus dem Raum Düsseldorf erheblich gestiegen.

Zum anderen ist die Nähe zum Rechenzentrum LEV1 von strategischem Vorteil. Denn damit stehen Unternehmen der Region im Umkreis von 20 Kilometern gleich zwei Rechenzentren von Datacenter One zur Verfügung. Die beiden Standorte können sowohl für Aktiv/Aktiv-Cluster als auch Redundanz-Konzepte genutzt werden.

Wie beim Rechenzentrum LEV1 setzt Datacenter One auch in Düsseldorf auf eine modulare Bauweise. Dadurch ist die Größe des Rechenzentrums individuell skalierbar – und das, so der Erbauer, innerhalb des laufenden Betriebs. DUS1 ist erweiterbar und wird über 10.000 qm Rechenzentrumsfläche und einer Gesamtleistung von 16 Megawatt verfügen. In der ersten Baustufe sind bereits rund 3.600 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche realisiert. Zudem wird DUS1 wie die anderen Rechenzentren von Datacenter One mit 100 Prozent Ökostrom betrieben.

Zudem weisen die Rechenzentren von Datacenter One eine hohe Energie-Effizienz auf, die PUE-Werte liegen unter 1,3, und sie entsprechen den Sicherheitsanforderungen der Norm ISO 27001 beziehungsweise EN 50600. Nach einem erfolgreichen Verbund- und Abnahmebetrieb kann das Rechenzentrum zu diesem Zeitpunkt mit einigen Kunden eröffnet werden. Datacenter One gewährt einen 24/7-Kundenservice, der für einen störungsfreien und sicheren Betrieb des Rechenzentrums sorgen soll.

Neben dem Co-Location-Angebot spielt Connectivity eine zentrale Rolle: Colo Connect und „Cloud Connect“und durch die Partnerschaft mit DE-CIX (DE-CIX-enabled site). Datacenter One ermöglicht eine verschlüsselte Datenübertragung, skalierbare Übertragungsgeschwindigkeiten mit mehr als 100 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) sowie eine direkte Anbindung zu den führenden Cloud-Providern weltweit.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:46497396)