Vollständige DCIM-Implementierung

Datacenter Infrastructure Management bei Colt Data Center Services

| Redakteur: Ulrike Ostler

Dashboard aus dem Datacenter-Tool „FNT Command“
Dashboard aus dem Datacenter-Tool „FNT Command“ (Bild: FNT Software)

Datacenter Infrastructure Management (DCIM), gilt Analysten zukunftsweisend, vielen Rechenzentrumsbetreibern aber als zu komplex und ungeeignet für die vielen Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Techniken im Rechenzentrum. Da ist es schon eine Meldung wert, wenn nun „FNT Command“ von FNT Software in allen Rechenzentren von Colt läuft.

Colt Data Center Services bietet für Co-Location und IT-Infrastruktur-Produkte an. Gemeinsam mit FNT Software, Anbieter von integrierter Software für das IT und Infrastruktur-Management in Rechenzentren und Telekommunikationsnetzen, hat der Anwender erfolgreich eine vollständige DCIM-Implementierung mit FNT Command implementiert.

Innerhalb von nur sechs Monaten haben FNT und Colt eine vollständige DCIM-Lösung basierend auf FNT Command in allen 22 europäischen Rechenzentren von Colt implementiert. Der Implementierungsprozess wurde anschließend in den asiatischen Rechenzentren von Colt Data Center Service repliziert, bei dem weitere sieben Standorte mit der DCIM-Funktionalität online gehen konnten. FNT Command bildet nunmehr das zentrale Management- und Optimierungs-Tool, das ab sofort im täglichen Betrieb aller 29 Co-Location-Standorte eingesetzt wird.

Die schnelle Umsetzung war das Ergebnis eines gut strukturierten Prozesses zwischen den Unternehmen. Er umfasste zunächst eine umfassende Analyse der kundenspezifischen Systeme, die durch FNT Command ersetzt werden sollten, sowie der aktuellen und geplanten Prozesse, die verbessert werden sollten. Zudem gingen die Vertragpartnerschaft ein, die die Firmen so beschreiben: „FNT und Colt Data Centre Services ergänzten ihr jeweiliges Wissen über die technische und organisatorische Implementierung einer neuen Software.“

Gute Zusammenarbeite gut strukturierte Prozesse

Soeren Juul Schroeder, Vice President UK/Ireland & Nordics/Baltics bei FNT Software, drückt das wie folgt aus: „Colt DCS wusste, welche Funktionalitäten sie benötigten, sie wussten aber auch, in welchen Bereichen sie die Effizienz steigern wollten. Die Partnerschaft hat FNT bereits einzigartige Einblicke in den Alltag eines führenden Colocation-Anbieters geboten und somit zu zahlreichen Verbesserungen des FNT-Angebots für dieses Segment beigetragen.“

Tatsächlich sei die Suche nach einem geeigneten Produkt eher frustrierend gewesen. Romain Tranchant, Operational Systems Manager bei Colt Data Services, beschreibt eine der besonderen Herausforderungen: „Wir brauchten nicht einfach eine DCIM-Lösung für die Verwaltung unserer Rechenzentren, sondern eine umfassendere, mit der wir sowohl die eigenen als auch die kurz- und langfristigen Anforderungen unserer Kunden beantworten konnten. Als wir anfänglich beschlossen, eine DCIM-Lösung zu suchen, war das Marktangebot aus der Sicht eines Co-Location-Anbieters recht enttäuschend.“

Ergänzendes zum Thema
 
Über Colt Data Center Services

Alle verfügbaren Produkte hätten sich lediglich auf Assets in Racks konzentriert. So sei der Hauptgrund für die Partnerschaft mit FNT die Tatsache gewesen, dass das Unternehmen bereitgewesen sei, mit uns aus der Perspektive eines Co-Location-Anbieters zusammenzuarbeiten.

Branchenspezifika und Schulungen

Im Rahmen der Implementierung entwickeln FNT und Colt darüber hinaus eine branchenspezifische Lösung. Zudem ist bereits ein neues Kundenportal in Entwicklung. Dieses soll Colt DCS ermöglicht, seinen Kunden zusätzliche Value-Add-Services zur Verfügung zu stellen.

Während des Implementierungsprozesses stellte FNT maßgeschneiderte Software-Schulungen und einen erfahrenen RZ-Experten zur Unterstützung des ehrgeizigen Projektplans zur Verfügung. „Der wichtigste Einflussfaktor für den Erfolg des Projekts waren wöchentliche Meetings, in denen Entscheidungen getroffen werden mussten, um kontinuierliche Fortschritte zu erzielen und allen Stakeholdern zu ermöglichen, sich mit einzubringen und ihre Erkenntnisse zu teilen", so Tranchant.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44499909 / RZ-Tools)