Suchen

Online-USV mit doppelter Wandlung für einphasige Anwendungen ABB vereinheitlicht Leistungsfaktoren und erhöht die USV-Wirkleistung

| Redakteur: Ulrike Ostler

Mit einem einheitlichen Leistungsfaktor von 1, der im Bereich von 1 bis 3 Kilovoltampere (kVA) verfügbar ist, decken die einphasigen Anlagen für die Unterbrechungsfreie Stromversorgung „Powervalue 11RT G2“ von ABB Anforderungen für kritische IT-Anwendungen ab.

Firmen zum Thema

Die Rack-fähige Online-USV „Powervalue 11RT G2“ von ABB mit Doppelwandlung bereitet die eingehende Leistung auf und eliminiert Spitzen, Schwankungen, Ausfälle, Rauschen und Oberschwingungen.
Die Rack-fähige Online-USV „Powervalue 11RT G2“ von ABB mit Doppelwandlung bereitet die eingehende Leistung auf und eliminiert Spitzen, Schwankungen, Ausfälle, Rauschen und Oberschwingungen.
(Bild: ABB)

Die jüngsten Modelle der Online-USV-Anlagen von ABB, Powervalue 11RT G2, garantiert laut Hersteller bis 10 Kilowatt (kW) zuverlässige Leistung im Bereich von 1 bis 10 kVA. Sie eignen sich insbesondere für kritische einphasige Anwendungen wie Server, Kassenterminals, Workstations, Router, Switches, Hubs und weitere empfindliche elektronische Geräte. Die Online-USV mit Doppelwandlung bereitet außerdem die eingehende Leistung auf und eliminiert Spitzen, Schwankungen, Ausfälle, Rauschen und Oberschwingungen.

Die Geräte sind für einen einheitlich bemessenen Ausgangsleistungsfaktor optimiert. Dabei erzeugen die einphasigen 11 Prozent mehr Wirkleistung im Vergleich zu anderen auf dem Markt verfügbaren Unterbrechungsfreien Stromversorgungen. Zusätzlich können die 6-kW- und 10-kW-Systeme parallel geschaltet werden und somit Leistungen bis 30 kW realisieren.

Lara Cortinovis, verantwortlich für das globale Management der Produktgruppe „Power Protection“ bei ABB erläutert: „Powervalue 11RT war bereits das führende einphasige USV-Produkt auf dem Markt. Mit der neuen USV für 1 bis 3 kVA setzt ABB den Standard noch höher.“ Da Qualität und Zuverlässigkeit wichtiger denn je seien, habe ABB die Linie entsprechend den Anforderungen moderner IT-Lasten weiterentwickelt und eine ganze Reihe wertschöpfender Vorteile integriert. „In diesem hart umkämpften, äußerst wichtigen Markt ist auch die neue Powervalue 11RT G2 führend und bestätigt die innovationsorientierte Produktstrategie von ABB in der Praxis“, sagt die ABB-Managerin.

Reduktion der Energieverluste

Das Produkt biete geringere Energieverluste bei einem hohen Wirkungsgrad von bis zu 95 Prozent und bis zu 98 Prozent im Öko-Modus des Geräts. Kunden können wählen zwischen dem Standardgerät und Langzeitmodellen mit einer Selbstjustierfunktion für den Strom des Batterieladegeräts. Die Laufzeit des USV-Systems ist skalierbar. Dafür steht eine Reihe von Batteriepaketen zur Verfügung, die die Systemautonomie entsprechend den individuellen Kundenanforderungen erweitern.

Powervalue 11RT G2 kann als eigenständiges USV-Gerät verwendet oder in ein 19 Zoll Standard-Rack eingebaut werden, wobei verschiedene Anschlussoptionen zur Verfügung stehen. Um Redundanz zu gewährleisten oder die Gesamtkapazität des Systems zu erhöhen können die Geräte parallel konfiguriert werden. Mit der Erweiterung der Einheiten um bis zu neun externe Batteriemodule lässt sich die Autonomiezeit maßgeblich verlängern.

In puncto Ergonomie biete das Design für Wartungs- oder Austauscharbeiten einen leichten Zugang zum Batteriesteckplatz. Zudem verfügen die Einheiten für 1 bis 3 kVA über ein elektronisch drehbares Display, das es dem Anwender ermöglicht, die Ausrichtung vom Rack zum Tower per Knopfdruck zu ändern.

(ID:46685834)