Statistik über Bot-Downloads

Wofür RPA am häufigsten eingesetzt wird

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Ulrike Ostler

Daten aus dem Bot Store zeigen wie Unternehmen die Automatisierung nutzen, sowie die am häufigsten automatisierten Prozesse am Arbeitsplatz.
Daten aus dem Bot Store zeigen wie Unternehmen die Automatisierung nutzen, sowie die am häufigsten automatisierten Prozesse am Arbeitsplatz. (Bild: gemeinfrei, geralt / Pixabay)

Robotic Process Automation (RPA)-Experte Automation Anywhere hat eine Statistik über die beliebtesten „Bots“ in seinem Store veröffentlicht. Auf dem Online-Marktplatz sind momentan 600 Bots vorrätig, die Routineaufgaben automatisieren können. Weitere 20 „Digital Worker“ verfügen über eine Reihe von Fähigkeiten, mit denen sich Teile einer traditionell definierten Job-Rolle automatisieren lassen.

Die Daten aus dem Bot Store zeigen wie Unternehmen die Automatisierung nutzen, sowie die am häufigsten automatisierten Prozesse am Arbeitsplatz.

Die Top 5 der Bot-Downloads:

  • 1. E-Mail Bearbeitung
  • 2. Datums- und Zeitformate ändern
  • 3. Sprache in Text umwandeln
  • 4. Durchführen verschiedener Spreadsheet-Kalkulationen
  • 5. Durchführen verschiedener Microsoft Excel-Funktionen

„100.000 Bot-Downloads in weniger als zwei Jahren zu erreichen, unterstreicht die rasante Entwicklung von RPA“, so Max Mancini, Executive Vice President des Digital Worker Ecosystem bei https://www.automationanywhere.com/de/ Automation Anywhere.

„KPMG hat den 100.000sten Bot aus dem Automation Anywhere Bot Store heruntergeladen. Für KPMG war es ebenso ein spannender Moment wie für unser Team und ein Beweis für das unglaubliche Wachstum, das RPA in so kurzer Zeit erfahren hat“, so Marcelo Cagnani, IT Advisory Director, KPMG Uruguay.

„Dank der Partnerschaft mit Automation Anywhere können wir hautnah miterleben, wie der Bot Store es Unternehmen jeder Größe ermöglicht, digitale Arbeitskräfte schneller als bisher zu skalieren. Darüber hinaus haben Entwickler weltweit Zugang zu Hunderten von Bots und rollenbasierten digitalen Mitarbeitern, die denken, handeln und analysieren. Organisationen sind damit in der Lage, ihre Produktivität zu steigern und so das Geschäft voranzutreiben."

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46185613 / Anwendungen)