Dateien und Verzeichnisse einfacher verwalten WinSetView - Gleiche Einstellungen für alle Fenster im Windows-Explorer

Autor: Thomas Joos

Administratoren und Anwender, die häufig verschiedene Ordner auf Computern verwalten müssen, erhalten oft unterschiedliche Ansichten. Mit dem kostenlosen Tool WinSetView kann, zentral für alle Verzeichnisse, die im Windows-Explorer angezeigt, Einstellungen vorgeben.

Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (Bild von free stocks auf Pixabay )
Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (Bild von free stocks auf Pixabay )
(Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (Bild von free stocks auf Pixabay ))

WinSetView ist ein kostenloses Open Source-Tool, das dabei hilft die Ansicht von verschiedenen Ordnern im Windows-Explorer einheitlich anzuzeigen.  Im Grunde genommen handelt es sich bei dem Tool um ein PowerShell-Skript mit einer grafischen Oberfläche. 

Mit dem Tool können, ohne Installation die Ordnerinhalte Systemweit auf einem Computer gesteuert werden. Dadurch ergibt sich eine einheitliche Ansicht von Ordnern in Windows 10, unabhängig von deren Inhalt. Die Einstellungen speichert das Tool in der Registry auf dem Rechner. 

Nach dem Start kann festgelegt werden, ob Ordner immer in der Listen-, Details-, oder Symbol-Ansicht geöffnet werden sollen. Die Einstellungen können natürlich wieder rückgängig gemacht werden.  Hier bietet das Tool die Zurücksetzung zu den Standard-Einstellungen in Windows 10 oder nur das Löschen der letzten Änderungen. 

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist