Seriennummern anzeigen und dokumentieren Windows-Lizenzschlüssel mit ShowKeyPlus auslesen

Autor: Thomas Joos

Wenn es notwendig ist den Produktschlüssl von Windows 10 auszulesen, können kostenlose Tools helfen. Sinnvoll ist das Auslesen vor allem dann, wenn ein Computer neu installiert werden soll, zum Beispiel im Home Office, aber der Produktschlüssel auf dem Gerät nicht mehr verfügbar ist.

Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (free stocks/Pixabay)
Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (free stocks/Pixabay)
(Kostenlose Tools in Netzwerken nutzen (free stocks/Pixabay))

Es gibt viele Szenarien, in denen es notwendig ist, den Produktschlüssel von Windows auszulesen. Wenn die Lizenznummer auf dem oder Notebook nicht mehr zu finden ist, und auch der originale Datenträger verloren gegangen ist, lässt sich Windows 10 zwar neu herunterladen, allerdings ist dafür der Produktschlüssel notwendig.

Mit Zusatztools ist das Auslesen des Windows-Produktschlüssels sehr einfach. ShowKeyPlus ist eine Freeware, die den Produktschlüssel auslesen kann, wenn der Zettel mit der Nummer nicht mehr lesbar ist, oder auf dem PC eine OEM-Version installiert ist, und der Aufkleber auf dem Gerät fehlt.

 Über die Registerkarte „Check product key“ können auch unerfahrene Anwender für Administratoren den Produktschlüssel auslesen, zum Beispiel im Home Office. Der Schlüssel und die installierte Windows 10-Version speichert ShowKeyPlus den Schlüssel auf Wunsch auch in einer Datei, damit er später auch ausgedruckt werden kann.