Suchen

Quest Recovery Manager Volle Kontrolle über das Active Directory

Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Ulrike Ostler

Quest Software hat den Quest Recovery Manager for Active Directory (RMAD), Disaster Recovery Edition, auf den Markt gebracht. Mit dieser Lösung haben Unternehmen die Möglichkeit, Änderungen an ihrer Active-Directory-Umgebung anzuzeigen und bis hin zur Bare-Metal-Ebene sichern und wiederherstellen zu können.

Quests Recovery Manager for Active Directory automatisiert AD-Wiederherstellung auf Objekt- und Attributebene.
Quests Recovery Manager for Active Directory automatisiert AD-Wiederherstellung auf Objekt- und Attributebene.
(Bild: gemeinfrei, geralt / Pixabay)

Die neue Option aus dem Bereich Quest Microsoft Platform Management offeriert neben der bereits bestehenden Möglichkeit eines Backups des Active Directory auf Objekt- und Verzeichnisebene, auch ein Backup der Gesamtstruktur (dem sogenannten Forest) der kompletten AD-Umgebung inklusive des Betriebssystems der Domänencontroller.

„Jetzt können IT-Teams umfassende Wiederherstellungspläne erstellen, mit Hilfe derer sie, vom kleinen Problem auf Objektebene angefangen bis hin zum schwerwiegenden Szenario einer Ransomware-Attacke oder einem externen Angriff, Herausforderungen unterschiedlichster Schweregrade begegnen können“, so Brad Kirby, Senior Director, Product Management bei Quest Microsoft Platform Management Business.

Quests Recovery Manager for Active Directory automatisiert AD-Wiederherstellung auf Objekt- und Attributebene. Mit Recovery Manager for Active Directory, Forest Edition bietet Quest zudem eine automatisierte AD-Wiederherstellung auf Objekt- und Attributebene sowie auf Verzeichnisebene im gesamten Forest. Damit wird Unternehmen ermöglicht, on-Premises eine automatisierte Wiederherstellung auf Forest-Ebene durchzuführen und Zugriff auf eine Testumgebung für das Management des Active Directory zu erhalten.

(ID:45846197)

Über den Autor

Dr. Dietmar Müller

Dr. Dietmar Müller

Journalist